trx850

TRX850.de

Das deutschsprachige Forum rund um die TRX 850
Sitelogo
Aktuelle Zeit: Sonntag 17. Dezember 2017, 21:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 208 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 878ccm
BeitragVerfasst: Dienstag 18. November 2014, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 11:55
Beiträge: 1552
Bilder: 21
Wohnort: In der Nähe von der Wümme
Moin
Was bringt mir das an Drehmoment und PS wenn ich auf
878ccm gehe ?
Müssen dazu auch noch andere Tuningmassnahmen ( Flachschieber .....)?
Oder reicht auch der herkömmliche Vergaser für Flachis habe ich ehrlich gesagt nicht auch noch die Kohle ::-(:


Gruß Frank

_________________
3798
TRX 900

Gruß Frank


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Dienstag 18. November 2014, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 16:05
Beiträge: 659
Bilder: 10
Wohnort: Schöppingen
Hallo Frank!

Mit Judith´s TRX habe ich hier den Vergleich. Sie hat 878 ccm und Flachis.
Meine hat nur die Flachis.
Ich kann beim Fahren keine Unterschiede feststellen. Vielleicht geht meine auch einfach nur gut... ehrlich gesagt.... ich würde eher Flachis montieren als den Hubraum zu vergrößern wenn der Motor keine Überholung braucht.

Die Experten haben aber sicher Recht wenn sie sagen: Die Summe aller Massnahmen macht das ganze Bild ;)

_________________
Ciao!
Heinz

3722


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Dienstag 18. November 2014, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 11:55
Beiträge: 1552
Bilder: 21
Wohnort: In der Nähe von der Wümme
Moin
Mein Motor wird definitiv geöffnet wegen Ölverbrauch !
Sind die Zylinder noch gut Werdens nur die Ringe aber wenn nicht
.... ach ich weiß noch nicht .
Wenn nun einer sagt das geht richtig nach vorne also im dritten Wheelie fahren
dann Attacke !!
Möchte mich nur vorab mal schlau machen .

Gruß Frank

_________________
3798
TRX 900

Gruß Frank


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Dienstag 18. November 2014, 21:01 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 07:54
Beiträge: 28
Wohnort: Eichstätt
Tach,
mit Messwerten bzgl Drehmoment und Leistung kann ich dir nicht dienen, aber die Hubraumvergrößerung beträgt unter 4 %. Daher wurde auch im alten Forum teilweiße kontrovers diskutiert, ob das ein deutliches Plus an Leistung bringen kann.

Dann hast du zwar einen größeren Brennraum, aber wird der auch ausreichend gefüllt/ entleert? Was macht die Zündung (reicht die Flammgeschwindigkeit aus)? Abstimmung? Kurbelwelle, Lager etc. sind auf Originalkolben eingelaufen...

Da ist das Geld ist aus Kosten- und Nutzen-Sicht (meiner Meinung nach) sicherlich besser in Flachschieber und ner ordentlichen Abstimmung auf das sonstige originale Setup investiert. Ein gut abgestimmter Motor macht mehr Freude als evtl. 5 Nm mehr an Drehmoment.....

Und die TRX bleibt mit überschaubaren Mitteln einfach eine TRX. Nur mal so und neben H1´s Stellungnahme als Input....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Dienstag 18. November 2014, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 23:34
Beiträge: 1142
Bilder: 305
Wohnort: 91522 Ansbach
Wenns schon ne Hubraumvergrößerung sein muss, nimm lieber ne 900er Zylinderbank und passende Kolben. Dann ist das Thema Ölverbrauch auch endgültig keins mehr.
Flachis müssen nicht. Wenn aber die Möhre ansonsten technisch einwandfrei ist und die Kohle raus muss, können die schon sein...

_________________
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten.

3807


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Dienstag 18. November 2014, 21:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. September 2014, 02:25
Beiträge: 1103
Bilder: 156
Wohnort: Hohenhameln-Bierbergen
Also die Hubraumvergrößerung auf 878ccm² lohnt sich m.E. sehr wohl. Es wird zwar nur ein geringer Prozentsatz an Hubraum vergrößert, allerdings spielt hier auch die Verdichtungserhöhung eine Rolle. Da ich nun beide Motoren (878er und 900er je mit 11,5:1) kenne, der 878er ist etwas spritziger als ein "Standard 849er" und der 900er hat natürlich einfach nur Wumms.

Ich mag mich irren, aber der Preis für CP-Schmiedekolben und org. Kolben im ersten/zweiten Übermaß liegen preislicht nicht so weit auseinander.

Allerdings, bei mir persönlich würden auch die Flachschieber an erster Stelle stehen. Sie hängt wesentlich direkter am Gas (sofern man nicht so ein Gleichdruckprofi ist wie der adler850) als bei den Gleichdruckdingern.

Allerdings wird sie selbst mit etlichen weiteren Tuningmaßnahmen nicht im 3. Gang aufsteigen :d:

_________________
1082


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Dienstag 18. November 2014, 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 11:55
Beiträge: 1552
Bilder: 21
Wohnort: In der Nähe von der Wümme
@Patrick
....We will see !
Gruß Frank

_________________
3798
TRX 900

Gruß Frank


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. November 2014, 11:13 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 12:24
Beiträge: 715
Bilder: 10
Wohnort: Köln Pesch
Moin
Wenn der Motor in der nähe von 50TKm liegt würd ich nix machen,oder eben alles!
Unser Motor krankt am linken KW Lager wegen des schweren Limarotors.Der müsste erstmal
abgedreht werden.KW und Pleuellager sollten bei Tuning neu.Incl.Kanäle und Verdichtung
würden 91er CP Kolben 88-93PS(je nach Prüfstand) mit Serienvergaser leisten.
Vergessen sollte man auch die Airbox und den Puff nicht.......
Gleichdruckgaser natürlich abgestimmt auf das ganze!
Nologykabel erwähn ich erstmal nicht :d:
Die 5 Flachi PS ändern nichts an der Standfestigkeit vom Triebwerk,mehr Leistung
woher auch immer,belasten die Mechanik!

_________________
jeruss uss Kölle


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. November 2014, 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 11:28
Beiträge: 1087
Bilder: 6
Wohnort: Salzburg Österreich
adler850 hat geschrieben:
...Nologykabel erwähn ich erstmal nicht :d:
...
ROFL - und Spannungs-Nivellier-Ausgleichs-Umleitungskleber gegen Fahrwerksschwächen auch net.

_________________
bonne route, H
"Auf zwei Rädern bleibt man jung."
steht auf meiner Klingel.
Der Maschinenmann auf seinem Altenteil


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. November 2014, 12:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 09:38
Beiträge: 589
Bilder: 6
moin,

....bei den wunderkabeln (nology --> keine logik = wunder) müsste konsequenterweise die gewonnene zündenergie allein ausreichen, die kolben zu bewegen :2thumbs: .... mehrleistung durch zünderleuchtung ! photonendruck rulz !!

und mein lieber farbenbein-ostmärkler: die heftpflaster für die fahrwerksoptimierung sind unumstritten eine echte bereicherung ! zumindest für den verkäufer :applaus: :applaus:

4% hubraum sind dagegen ein echter bringer... zumindestens, wenn man daran glaubt. man könnte ja einfach mal rechnen, was im optimalen fall zu erwarten wäre (!!) und was ggf. tatsächlich dabei rum kommt (vergleich der proportionalität zwischen hubraum und leistung usw.). Auch die erhöhung der verdichtung sollte mal kritisch beleuchtet werden, da von ihr der thermodynamische wirkungsgrad eines motors abhängt. gerade motore mit eh schon grossen kolbendurchmessern (wie die trx) kommen da in schweres fahrwasser...

esotherische grüüse...

der fpg

_________________
Planung ersetzt den Zufall durch den Fehler !

471


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. November 2014, 14:22 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 22:04
Beiträge: 30
Bilder: 0
Salve,
habe im letzten Winter als Beschäftigung einen defekten Motor (aber ganz wirklich defekt) neu auf gebaut.
Kolben und Zylinder waren Schrott, also 878er CP-Satz, neue Einlass-Ventile mit Sitze machen, Tornado-Nockenwelle und Polrad abdrehen.
FCR39 mit K&N offen waren vorher schon drauf.
Also der Leistungszuwachs ab 5000 ist schon überzeugend, geht aber wohl mehr auf das Konto Nockenwelle. :d: :d: :d:
Mehrverbrauch Sprit oder Ölverbrauch ist nicht zu verzeichnen.
Untenrum ist die Charakteristik etwas ruppig geworden, also für Stadtbummelei eher ungeeignet.
Unangenehmer Nebeneffekt, durch die frühe Öffnung der Einlass-Ventile klappern im Standgas die Flachschieber im Vergaser :thumbsdown:
Wenn ein Übermaß ansteht, würde ich es jederzeit wieder mit den CP-Kolben so machen, Voraussetzung es macht jemand saubere Arbeit beim bohren :2thumbs:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. November 2014, 14:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. September 2014, 02:25
Beiträge: 1103
Bilder: 156
Wohnort: Hohenhameln-Bierbergen
css666 hat geschrieben:
Unangenehmer Nebeneffekt, durch die frühe Öffnung der Einlass-Ventile klappern im Standgas die Flachschieber im Vergaser :thumbsdown:


Also wenn meine FCR nicht klappern (vor den UP Nocken auch schon) dann is da was kaputt oder verdreckt.... Allerdings fällt das Klappern natürlich stärker auf wenn keine Airbox montiert ist.

Übrigens hab ich im alten Forum ja noch dazu gelernt, dass man die CP´s natürlich auch im org. Maß oder 1. / 2. Übermaß ordern kann - ohne Verdichtungserhöhung :computer:

_________________
1082


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 11:12 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 12:24
Beiträge: 715
Bilder: 10
Wohnort: Köln Pesch
Was für ein Glück das ich die "Nology" nicht erwähnt hab.....kämmen sonst wieder
schlaue Komentare :kopfwand:
Fakt ist aber,der Hubraum allein ist es nicht.Durch die Bohrungsvergrösserung ist
im bereich der Einlassventile mehr Platz zum Einströmen(Brennraumbearbeitung gehört mit zu Kanälen).
Und Trixe Kolben sind eher Mikrig in der Twinriege......107mm in ner Panigale ist Gross........
aber ich vergass,die hat ja auch nur 20% mehr leistung weil der Hubraum 20%grösser ist als Trixe :headbash:

Die Komentare von Leuten die Nix an der TRX machen sind schon bedeutend!

_________________
jeruss uss Kölle


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 11:55
Beiträge: 1552
Bilder: 21
Wohnort: In der Nähe von der Wümme
Moin
Danke euch für die Anregungen ! :2thumbs:
So wie ich das sehe wird es wohl um mehr Leistung zu bekommen
auf eine große , kosten intensive Operation herauslaufen .

.. Will ich das wirklich :confused: , eigentlich reicht mir die Leistung auch so,
solange das Ölsaufen nachlässt .

:censored:

Dann wird das Wheelie fahren eben so bleiben das ich halt vom 2ten in den 3ten
Steppe ! :cooler:
...oder auf Trial Übersetzung :headbash:
...oder einfach lassen .

Gruß Frank

_________________
3798
TRX 900

Gruß Frank


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 13:11 
Offline

Registriert: Montag 6. Oktober 2014, 19:38
Beiträge: 67
moin,


macht man es für die Straße oder Renne...... das ist die Frage....ich bin dieses Jahr mit original Motor die Rennserie gefahren ......es ist grausam.....die Kiste kommt nicht aus dem Quark...freu mich schon wenn mein Motor fertig ist und ich wieder ca. 98 PS am Rad habe........und nicht 73 PS .....fahre ich lieber Schwebebahn.....

_________________
mfg Achim #480


Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 14:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 11:55
Beiträge: 1552
Bilder: 21
Wohnort: In der Nähe von der Wümme
Achim hat geschrieben:
moin,


macht man es für die Straße oder Renne...... das ist die Frage....ich bin dieses Jahr mit original Motor die Rennserie gefahren ......es ist grausam.....die Kiste kommt nicht aus dem Quark...freu mich schon wenn mein Motor fertig ist und ich wieder ca. 98 PS am Rad habe........und nicht 73 PS .....fahre ich lieber Schwebebahn.....

Ist nur für die Straße !

Gruß Frank

_________________
3798
TRX 900

Gruß Frank


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 16:39 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 23:45
Beiträge: 318
Bilder: 22
Wohnort: 48301 Nottuln
Tach auch

Ich würde dir Flachis mit Trichter Verlängerungen und Kanal Splittern ala Ryna empfehlen...

Das ist meiner Meinung nach für den normalen Straßenbetrieb das Beste was man tun kann...

Der Motor in meinem Laverda Umbau drückt 83,9 PS und 97,6 Nm auf die Rolle, mehr Leistung braucht man auf der Straße sicher nicht.

_________________
1075

Und Tschüss


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 17:39 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 12:24
Beiträge: 715
Bilder: 10
Wohnort: Köln Pesch
Huby,geb ich dir normalerweise recht!
Aber Batmans Motor frisst Öl......also aufmachen muss man eh.
Rechnerisch also PRO Kolben.....die Gaser kämen ja noch obendrauf(so oder so)!
Ob man die CP´s alleine spürt?Jawohl,in meinem Sohn Karsten seiner sind nur 91er JE´s
und ein Dynojet!

_________________
jeruss uss Kölle


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 11:55
Beiträge: 1552
Bilder: 21
Wohnort: In der Nähe von der Wümme
adler850 hat geschrieben:
Huby,geb ich dir normalerweise recht!
Aber Batmans Motor frisst Öl......also aufmachen muss man eh.
Rechnerisch also PRO Kolben.....die Gaser kämen ja noch obendrauf(so oder so)!
Ob man die CP´s alleine spürt?Jawohl,in meinem Sohn Karsten seiner sind nur 91er JE´s
und ein Dynojet!

:2thumbs:
So ist es !
Gruß Frank

_________________
3798
TRX 900

Gruß Frank


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 19:29 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 07:54
Beiträge: 28
Wohnort: Eichstätt
Der Vergleich TRX mit Panigale ist aber auch irgendwie nicht geeignet --> Entwicklungsunterschied von 20 Jahren
Würde der TRX Motor nochmal gebaut, wären sicherlich andere Leistungen möglich.

Grundsätzlich ging es darum, ob nur eine Hubraumerweiterung Leistung bringt. Kommt Kanalbearbeitung und sonstiges dazu, logisch, da ist unter Umständen mehr Leistung zu holen.
Aber macht das auf der Straße Sinn? -> Aufwand verglichen mit Ergebnis...

Und ein Rennmotor wird ja auch unter anderen Prämissen aufgebaut.... Ist also irgendwie auch ein schlechter Vergleich...

Das soll jetzt keine Kritik an irgendjemanden hier sein. Nur konstruktive und ehrlich Diskussion. Und mit ein paar Handgriffen wird die TRX wohl eher nicht das Vorderrad in die Luft heben... und das wollte hier der eine oder andere Frank erklären... Original hält das Dingens fast ewig und stellt den besten Kompromiss dar...

Und sorry, subjektive Eindrücke sind keine Messwerte. Aussagekräftige Ergebnisse wird man wohl nur anhand eines Motorenprüfstandes erhalten....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 21:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. September 2014, 02:25
Beiträge: 1103
Bilder: 156
Wohnort: Hohenhameln-Bierbergen
Moin Hannes,

ich hab da mal in meinen Diagrammen gestöbert. Die sind bei YAMAHA auf dem Dynojet Prüfstand entstanden der gerne mal 5PS weniger am Rad anzeigt/misst als die Amerschläger. Die Zahlen dienen mir aber auch nicht als wichtiger Wert sondern mir geht es dabei darum Tendenzen nach Veränderungen zu erkennen. Ich habe jedenfalls bisher die Erfahrung gemacht, dass der Dynojet konstant 5PS weniger am Rad anzeigt als der Amerschläger P4 (Oschersleben: Amerschläger P4, Ulf Penner: Amerschläger P4, YAMAHA: Dynojet)

Aber nun zu meinen Tendenzen. Die Basis war ein TRX849 Motor mit 48.000Km von der Straße, einzige Veränderung waren 41er Flachis. Auspuffkrümmer und alle Innereien des Motors waren original, nur die Airbox war nach Tophamvorlage modifiziert und ein K&N Plattenfilter war verbaut. Abgestimmt habe ich die Vergaser mit Lambdasonde selbst und das nicht gerade umfangreich:

76,75PS am Rad bei 76,9NM

Erste Ausbaustufe war dann eine komplette Motorüberholung und der Einbau von CP-Kolben auf 878ccm, keine weiteren Extras, eben nur die 4% Hubraumvergrößerung und ein etwas mageres Gemisch (immer noch im gesund fetten Bereich). Wieder gemessen auf dem Dynojet bei YAMAHA:

86,5PS am Rad bei 89,95NM

Zweite Ausbaustufe war dann das Montieren einer Akra 2in1 Racingpott mit 52mm Anschluss. Wieder die Gemischzubereitung über die Hauptdüse angepasst und wieder gemessen auf dem Dynojet:

89,0PS am Rad bei 88,96NM

Um auf den Punkt zu kommen, einen ausgelutschten Straßenmotor mit ein paar CP´s auffrischen kann sich sehr wohl lohnen. Dann ist natürlich eine Komplettüberholung empfehlenswert aber nicht unbedingt zwingend, zumindest nach dem was ich bisher an Innereien mit ähnlicher Laufleistung gesehen habe. Die Entscheidung über Komplettrevision oder "nur" obenrum muss jeder selbst treffen.

Und am Ende noch mal für die Liebhaber hoher Zahlen, ein Amerschläger gibt die oben genannten Werte dann +5PS wieder. Damit will ich den Amerschläger nicht schlecht machen.

_________________
1082


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Freitag 21. November 2014, 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 23:34
Beiträge: 1142
Bilder: 305
Wohnort: 91522 Ansbach
Schön übersichtlich, Kennie!

Übrigens ist ein Leistungszuwachs (bzw. eher -rückwachs...) auch mess- und spürbar, wenn man einem ausgelutschten Motor einfach die nächste Übergröße spendiert. Ohne Hokuspokus, Voodoo oder unnötig hohen finanziellen Einsatz.

_________________
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten.

3807


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Freitag 21. November 2014, 10:28 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 12:24
Beiträge: 715
Bilder: 10
Wohnort: Köln Pesch
Klar kann man unterm Strich nen TRX Motor nicht mit Panigale vergleichen......
Sollte nur ein beispiel sein was Hubraum mit konsequenter Nachbehandlung alles möglich macht.
Wie mans nicht macht sieht man an XTZ1200 oder MT07.....da hat sogar BMW mit der 800er mehr getan!
Ein 2Ender sollte heute schon in der lage sein 120PS /Liter zu drücken.......

Der Unterschied von CP´s zu Serienkolben ist nicht so gross,liegt bei 50-100€.....
also warum nicht wenn man eh drann muss?

_________________
jeruss uss Kölle


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Freitag 21. November 2014, 11:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 09:38
Beiträge: 589
Bilder: 6
moin,

...4% hubraum mehr bringen aber keine literleistung von 120ps.... die aufbohrerei stammt aus anderen zeiten. und da wurde von 350 auf 500ccm aufgebohrt, was zu einer deutlich veränderten kolbendurchmesser/hub-geometrie verhalf. ähnliches kann man in diesem zusammenhang von verdichtungserhöhungen berichten. moderne motore, dazu gehört zweifelsfrei der trx-motor, gehen aber mit anderen voraussetzungen an den start. der trx motor befindet sich schon etwas über dem optimum was den einzelhubraum angeht, weniger wäre mehr (scheiss thermodynamik, drecks durchzündgeschwindigkeit ::-(: ::-(: ).

einzig änderungen an den emmisions- und komfortbestimmenden faktoren bringen leistungszuwachs im nennenswerten grössen.

- abgasanlage
- gemischaufbereitung
- steuerzeiten

änderungen an der zündung sind nur notwendig, wenn
- die max. drehzahl stark angehoben wird (was aber auch schon überholt is, da man "obenrum" meist statisch unterwegs ist :d: )
- die spritqualität nicht mehr zur dynamischen verdichtung passt

bei änderungen an der zündung spielt bei modernen zündungen (wie bei der trx) nicht die steigerung der zündenergie eine rolle, sondern die lastabhängige, klopfregulierte steuerung des zündzeitpunktes macht den unterschied. die unlogischen kabel wurden getestet, man hat gelacht und hat sie in das gruselkabinet zu anderen esotherischen wirkverbesserungen gepackt (öl-u. spritadditive, aufkleber usw...).

es gibt physikalisch/chemische grenzen, die nicht überwindbar sind. egal, wer was anderes behauptet (ausser captain kirk evt...). so ist die abbrandgeschwindigkeit des gemischs sehr konstant, genau wie der energieinhalt von normtreibstoffen nur in engen grenzen variiert.

(und bei 4% mehr hubraum können bestenfalls 3 ps mehrleistung messbar sein, was schon an der genauigkeit der prüfstände scheitert. die 3ps gäbe es eh nur unter absolut optimalen verhältnissen... die sind aber nicht so einfach herzustellen. da erzeugt eine luftdruckschwankung um 100mbar einen grösseren effekt. nimmt man dann noch die luftfeuchte dazu, egalisieren sich die popeligen gewinne aus der teuren hubraumerweiterung sehr schnell....
der fpg

_________________
Planung ersetzt den Zufall durch den Fehler !

471


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 878ccm
BeitragVerfasst: Freitag 21. November 2014, 12:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 09:38
Beiträge: 589
Bilder: 6
moin,

wer was sinnvolles mit der kohle anfangen möchte kann:

- ein stärkeres motorrad kaufen (optimaler weg!)
- die ladung des vorhandenen hubraums optimieren...
- die kohle in mess und prüf investieren.... (gleitwertsonden, flowbench, co-tester, motorprüfstand, fachliteratur usw...)

zum thema verdichtung fällt mir noch ein tipp ein: um zu testen, ob ein motor ggf. über sein optimum verdichtet wurde, mische man 100ml ethanol (brennspiritus tut es da ganz gut) mit soviel sprit, dass am ende genau ein liter treibstoff entsteht. mit diesem gemisch betreibt man einen motor auf einem prüfstand.... sollte man gegenüber normalen sprit eine leichte leistungszunahme messen, erhöhe man den alkoholanteil solange, bis die leistung wieder fällt....

das ggf. auftretende plus an leistung hat man durch verdichtungserhöhung mindestens verschenkt. diese aussage stützt sich auf das geänderte abbrandverhalten des gemischs... trotz geringerem energieinhaltes des gemischs hat man mehr leistung. das klingt zwar toll (mehr alkohol, mehr power!!) is aber ein zeichen dafür, dass der motor mit normalem sprit ein problem hat und nicht in der lage ist, die energie optimal zu nutzen. grund dafür kann nur die erhöhte verdichtung sein, da ja ladung und andere parameter gleich geblieben sind. Dies gilt natürlich nur für sehr gut eingestellte motore ! is die büxxe eh schon mieserabel bedüst oder sonstwie verstümmelt, ergibt sich keine aussage über die verdichtung !!! ein kumpel hat seine sr nur über sorgfältige abstimmung eines flachschiebervergasers von knapp 25ps auf 34ps gebracht. die leistungskurve sah aus, wie aus dem lehrbuch... wenn man soweit ist, dann hat man eine basis, von der man arbeiten kann. alles andere ist kaffeesatzleserei

der fpg

_________________
Planung ersetzt den Zufall durch den Fehler !

471


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 208 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de