TRX850.de
http://www.supertwin850.de/

Kühlerausgleichsbehälter
http://www.supertwin850.de/viewtopic.php?f=24&t=1871
Seite 1 von 2

Autor:  Martin [ Mittwoch 15. März 2017, 12:35 ]
Betreff des Beitrags:  Kühlerausgleichsbehälter

Tach auch,
ich suche neue Lösungen für den Kühlerausgleichsbehälter
Wie sehen Eure aus?
Z.B.

http://www.racing4fun.de/forum/viewtopi ... 7&start=20

Bilder gerne hier.
Bis denne
Martin

Autor:  Batman [ Mittwoch 15. März 2017, 15:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

So !3682

Autor:  Papagei [ Mittwoch 15. März 2017, 20:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Fünfzehn Jahre diverse baby trink Flaschen hinterm kühler Links mit Kabel binder. Zur Zeit 350ml Ameisen Säure Behälter Links vorne am kühler mit etwas Verkleidung ausschneiden.. Beides hält sämtliche Belastungen des Alltags problemlos stand.

Autor:  Massimus [ Mittwoch 15. März 2017, 22:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Nachdem ich es heute endlich mal geschafft habe, meine Bilder hochzuladen, kann ich eine Kinder-Trinkflasche von SIGG empfehlen. Habe ich seit knapp 3 Jahren verbaut und funktioniert tadellos...

Dateianhänge:
dscf5310_33412288586_o.jpg
dscf5310_33412288586_o.jpg [ 823.09 KiB | 1771-mal betrachtet ]

Autor:  Ragnar [ Donnerstag 16. März 2017, 08:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Wie bekommt ihr den Schlauch da angeschlossen? Kann man da ein Gewinde reindrehen? :confused:

Autor:  Batman [ Donnerstag 16. März 2017, 08:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Ich habe Winkelschraubventile von Louis genommen und die dann gaaaanz vorsichtig aufgebohrt um den Querschnitt zu vergrößern .

Autor:  Martin [ Donnerstag 16. März 2017, 09:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Tach auch,

Wie sieht es damit aus?

http://www.road-race-service.de/spezial ... -1464.html

Martin

Autor:  Batman [ Donnerstag 16. März 2017, 09:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

...aber wirklich schick is was anderes :irre:
Für Rennsport OK aber an deiner durchgestylten TRX ein klares NEIN !

Autor:  Massimus [ Donnerstag 16. März 2017, 10:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Ragnar hat geschrieben:
Wie bekommt ihr den Schlauch da angeschlossen? Kann man da ein Gewinde reindrehen? :confused:


Ich habe die Ventile für die Schläuche mit einer speziellen Dichtmasse aus dem KFZ-Bereich eingeklebt. Keine Ahnung wie das Zeug hieß, hatte mir ein Kumpel aus seiner Werkstatt mitgegeben. Hält aber bombe.

Autor:  Papagei [ Dienstag 11. April 2017, 21:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

star wars fans anwesend?

Dateianhänge:
1489927935066.jpg
1489927935066.jpg [ 222.6 KiB | 1585-mal betrachtet ]

Autor:  tasmanian_devil [ Dienstag 11. April 2017, 22:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Papagei hat geschrieben:
star wars fans anwesend?
???

Autor:  Batman [ Dienstag 11. April 2017, 22:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

:schockiert: = ausehen ...unter geordnete Rolle !

...dein Moped , meine Meinung !

Autor:  Ragnar [ Dienstag 11. April 2017, 22:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Sieht stark aus papagei [THUMBS UP SIGN] erinnert richtig an die 90er Jahre Hobby racer dieser rabiate Look. I like [THUMBS UP SIGN]
Das kühlwasser wird doch dank der Pumpe angesaugt oder? also egal wie hoch ich das Kühlwasserteil aufhänge oder?

Autor:  Papagei [ Dienstag 11. April 2017, 23:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Unterm kühler Deckel vom Niveau her. Manchmal füll ich nach. 250ml Flasche ist zu klein und halber Liter einfach zu groß. Bei den baby Flaschen konnte man gut sehen was sich da wann was tut. Während der Fahrt. Da wars innen beim kühler. Wenns pfiff, blickte ich hin.
Vom Stil her entstand das halt einfach so im laufe der Zeit. Wohl ein Muster Beispiel für Pflege Produkte wie Regen und Fahrtwind als Langzeit Studie.
Twilek? shak ti? Sicher falsch geschrieben, so kann mans nicht googeln sondern muss Menschen fragen. Es geht um Star wars.

Autor:  Ragnar [ Dienstag 11. April 2017, 23:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Wo wir eh schon bei dem Thema sind:
Du oder ihr wisst nicht zufällig ein paar Daten über den Lüfter vom Kühler oder? Also ob 12V, wie viele kabel dahin gehen etc.? will da nämlich demnächst mal nen bisschen rumbasteln aber dafür muss ich den kram sicherlich wissen wenn ich im E-Laden stehe...

Autor:  Papagei [ Mittwoch 12. April 2017, 22:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Ich hab einen R6 Lüfter Links am Serien Kabel baum und einen Server Fan so ein Computer Ventilator rechts Batterie direkt mit Schalter.

Autor:  Ragnar [ Mittwoch 12. April 2017, 22:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Jo Top!!!! Ich will fast das gleiche machen. Ich will gerne einen Schalter einbauen mit dem ich den Lüfter jederzeit an und aus machen kann.
Ist doch eig nicht kompliziert oder? Bei "Conrad" konnten die mir nicht helfen, die haben mich angeguckt als würden die nur Brötchen verkaufen..
Ich selber hab von E-Technik kein plan. Bin im dem Fach kläglich durch gefallen.
Wollte halt von der Batterie zum lüfter ein kabel legen, und von da zu einem Schalter. Aber da muss wohl irgendeine Sicherung mit rein?
Wäre für eine Konkrete Beschreibung dankbar.

Autor:  Speedy-q [ Donnerstag 13. April 2017, 22:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Der Lüfter läuft mit 230 Volt Wechselstrom ... Also das, was auch aus der Haussteckdose kommt. Einfach über ein Verlängerungskabel anschließen. Je nach geplanter Fahrtstrecke muss das Kabel halt eine geeignete Länge haben. :d: :lachtot:

Also gut ... Das war Quatsch. :headbash:

Der Lüfter läuft (natürlich) mit der 12 Volt Bordspannung (Gleichstrom). Für dein Vorhaben brauchst du keine neuen Kabel zur Batterie zu legen. Einfach den Thermoschalter, der im Thermostatgehäuse sitzt, über einen separaten Schalter brückbar machen. Dann brauchst du auch keine weitere Sicherung. Der Lüfter ist mit 7,5 Ampere abgesichert. Wieviel Saft er zieht, weiß ich nicht genau. Aufgrund der 7,5 Ampere Sicherung sollte der Zusatzschalter aber zur Sicherheit 6 Ampere dauerhaft vertragen können. Das sollte reichen. Zum Vergleich: Die Hupe zieht ca. 2-3 Ampere.

Wozu die ganze Maßnahme sinnvoll sein soll, verstehe ich aber nicht so ganz. :confused:

Autor:  Papagei [ Freitag 14. April 2017, 02:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Gründe find ich zuhauf. Wirst aber keinen gelten lassen. Und das mit dem Sinn habens Dich wohl auch schon gefragt. Der schwere glühende EisenHaufen, das geht heut anders. Tolle Anleitung. Als ich das anriss hab ich tagelang das Forum gequält. Inzwischen hab ich drei Kreise. Serie, Lüfter und einen für Schnickschnack Steckdose LED Alarm. Zündschlüssel Unabhängigkeit zb. Das hab ich mir im Auto auch gebaut. Hatte ich im Bus auch.

Autor:  Ragnar [ Freitag 14. April 2017, 04:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Sinn dies das könnte ich erklären. Speedyq, komme trotz deiner wohl gut gemeinten Erklärung nicht weiter. Ich will halt den Lüfter zu jeder Zeit betätigen können. Ich hab wie gesagt KEIN Plan was e-Technik angeht. Und ja, es muss sein und ja ich will das jetzt einbauen trotz meinen Handicap :datz:
Welches Kabel muss ich von wohin verlegen mit welcher Sicherung die ich von wo her bekomme so das ich per Schalter am Griff über ein und aus dem Lüfter betätigen kann?
Also halt echt für den Dau :confused: (dau=dümmst anzunehmender user)

Autor:  Speedy-q [ Freitag 14. April 2017, 09:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

@ Ragnar

Tank und Airbox müssen runter (das müssen sie sowieso, wenn du an den Kram irgendwie gescheit dran kommen willst).

Dann siehst du das Thermostatgehäuse (in meinem Thread gibt's da auch ein Bild von). Dort sitzt ein großer, runder Schalter drauf, von dem zwei Kabel abgehen (mit Stecker). Normalerweise schließt dieser Thermoschalter erst bei ca. 100 Grad den Stromkreis. Wenn du die zwei Kabel brückst, läuft der Lüfter bei "Zündung an" dann aber immer, egal welche Temperatur das Wasser hat.

Damit das ganze steuerbar wird, machst du ja dann den Schalter zwischen die zwei Kabel. Dazu besorgst du dir am besten Abzweigverbinder, die einfach auf die Kabel aufgepresst werden. Dann musst du nix groß fummeln, löten etc. . Die Kabel, die du zu deinem neuen Schalter legst, sollten nicht dünner sein, als die anderen beiden Kabel (also keinen Klingeldraht nehmen!).

Du brauchst keine neue Sicherung! Der bisherige Stromlauf, der bereits abgesichert ist, bleibt ja erhalten.

Wenn du es so machst, bleibt der Thermoschalter in Funktion ... Das heißt der Lüfter läuft weiterhin auch an, wenn dein Zusatzschalter auf "aus" steht, aber das Wasser 100 Grad erreicht.

Alternativ kannst du den Stecker, der auf dem Thermoschalter sitzt, aber auch abziehen und die zwei Kabel, die zu deinem Schalter laufen, direkt an den nun offenen Kontakten des Steckers anschließen. Dann lässt sich der Lüfter aber nur noch manuell steuern. Soll heißen: Wenn du verpennst, den Lüfter rechtzeitig einzuschalten, können wir dir dann hier erklären, wie die Kopfdichtung gewechselt wird.

Autor:  HENK [ Freitag 14. April 2017, 10:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Moin!

Ich muss doch noch mal die Sinnfrage stellen- Basteln ist ja prima, aber ist euch bewusst, dass Yamaha den Motor ursprünglich für den Peterhansel gebaut hat, damit er die Dakar gewinnt, die alte in Afrika?!
Der Motor ist schon n ziemlich "cooler Hund", bei mir ist nach einigen Jahren mal irgendwo im hochsommerlichen Stadt-Stop-n-Go der Lüfter angesprungen, da hab ich mich voll erschrocken und dachte es sei was kaputt. Ob das Aggregat im Wohlfühlbereich ist zeigt n Ölthermometer, und den hat´s selbst dort nicht verlassen.
Es gibt auch welche die sogar im Sommer mit halb abgedecktem Kühler rumfahren, damit die Friteuse auf Temperatur kommt...

HÄ?NK

Autor:  Harald_ausden_Bergen [ Freitag 14. April 2017, 10:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Super Erklärung!
Jetzt binschmal gespannt...

Autor:  Tommy [ Freitag 14. April 2017, 12:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

.PNG[/attachment]
Batman hat geschrieben:
So !3682

Würde vielleicht bei dir auch nett aussehen

Dateianhänge:
IMG_3121.PNG
IMG_3121.PNG [ 482.76 KiB | 1432-mal betrachtet ]

Autor:  Batman [ Freitag 14. April 2017, 12:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kühlerausgleichsbehälter

Ääähhh :irre: NEEEIIN !!

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/