trx850

TRX850.de

Das deutschsprachige Forum rund um die TRX 850
Sitelogo
Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 07:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Sonntag 26. März 2017, 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 23:34
Beiträge: 1103
Bilder: 305
Wohnort: 91522 Ansbach
Mahlzeit.

Da ich meinen Kühler eh mal etwas pflegen musste, wollte ich dem auch von innen was Gutes gönnen. Also mal den alten Rotz abgelassen. Obwohl die Kühlflüssigkeit an sich giftgrün war, kam da erstmal ne bräunliche Brühe raus, die auch noch nen Fettfilm hatte. Ne defekte Kopfdichtung negiere ich hartnäckig, daher gehe ich von Uraltschmutz aus.

Hab den Kühlkreislauf zweimal mit klarem Wasser gespült, d.h. aufgefüllt, Motor (mangels montierter Räder im Stand) laufen lassen bis zum Einsatz des Ventilators und nach ner kurzen aber nicht völligen Abkühlphase die noch warme Brühe abgelassen. Nicht völlig abgekühlt, damit sich nicht wieder soviel Teilchen absetzen. Aktuell ist 50:50 Gemisch wie empfohlen drin aber ich hab das Gefühl, dass da noch jede Menge Schmutz drin ist.

Jetzt meine Frage: Wenn ich das Kühlsystem innerlich komplett reinigen möchte, kann ich da wie in vielen Fahrzeugforen empfohlen mit ner Zitronensäurelösung arbeiten oder taugt etwa das Liqui Moly Zeug was? Was kann ich unserem Motörchen diesbezüglich angedeihen lassen? Wenns ne saure Lösung sein darf, kann ich da auch mit Essigreiniger arbeiten oder täte das dem Alu schaden? Ich möchte halt nicht nur die restlichen Kalksalzablagerungen raus haben sondern vor allem auch alles fettige.

Wie macht ihr das?

_________________
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten.

3807


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. August 2016, 23:39
Beiträge: 486
Bilder: 2
Wohnort: Biebertal
Hmmmm .... Fett/Öl ? Bist du sicher? Das hätte im Kühlsystem irgendwie nix verloren :confused:

Käme aber jetzt auf die Menge an, ob ich mir da Gedanken machen würde ... Ein ganz leichter Schleier von "irgendwas" ist auf oller Kühlflüssigkeit aber eher normal ...

Zu den diskutierten Maßnahmen hinsichtlich Zitronensäure etc. kann ich nix sagen ... Klar löst das Zeug Kalk ... aber es gibt auch noch jede Menge Dichtungen unterschiedlichster Materialen im Kühlsystem .... Ich hätte da ein ungutes Gefühl, weil ich nicht wüsste, was sich da sonst noch alles "löst" ....

Im Zweifel würde ich den Kühler abbauen ... und den separat behandeln. Besser als nix ... auch wenn der Rest im Motor "dreckig" bleibt.

_________________
Per aspera ad astra :yes:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 10:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 09:18
Beiträge: 1063
Gartenschlauch. KühlerDeckel und schlauch ab und voll aufdrehen. Dann nur destilliertes Wasser einfüllen. Fahren und gleich nochmal.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 10:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. September 2014, 02:25
Beiträge: 1085
Bilder: 170
Wohnort: Hohenhameln-Bierbergen
Moin,
ich schließe mich da im zweiten Absatz dem Speedy-q an. Ein leichter "Fettfilm" würde mich auch nicht beunruhigen. Es gibt ja etliche Stellen im ölbenetzten Motor an denen es microfeinst Ölnebel herausdrücken kann - das Zeug ist ja unter Temperatur extremst kriechfähig.

Der Rost kann von einem korrodierten Flügelrad der Wasserpumpe kommen, das Dingen rostet sehr gern mal, vor Allem in Motoren bei denen man vorsichtshalber das Kühlwasser abgelassen hat (z.B. wegen Überwinterung, oder Motorrevision usw.). Das Pumpengehäuse läuft dabei leider nicht komplett leer, das halbe Flügelrad steht noch in Flüssigkeit. Im laufenden Betrieb kommt es aber auch vor.

Eisenoxyd lässt sich mit abegestandener Cola-Light (also mit der dort in verdünnter Form enthaltenen Phosphorsäure) entfernen. Ich kann dir aber keine genauen Angaben über die Einwirkzeit machen.

Schonend Entkalken kannst du mit 1:5 verdünnter Essigessenz oder entsprechend verdünnter Citronensäure mit ca. 60°C Temperatur. Der Kühlwasserstrom muss dabei schon mal eine halbe Stunde im Fluss sein. Höhere Temperaturen und längere Einwirkzeit sind dabei zu vermeiden.

Allerdings ist die Frage warum man das Kühlsystem entkalken möchte. Meine Meinung: Alte Kühlwasserplörre ablassen (auch den Wapu-Deckel öffnen und den evtl. vorhandenen Schmand raus wischen), das System mit klarem Wasser spülen, neues Kühlwasser + Frostschutz wieder rauf und weiter fröhlich Kilometer fahren :-)

_________________
1082


Zuletzt geändert von Kennie am Montag 27. März 2017, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 10:23 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 12:24
Beiträge: 706
Bilder: 10
Wohnort: Köln Pesch
Moin
Zitronensäure geht,wirkt aber nur jenseits von 65°C.Besser ist 3-5%tige Ameisensäure die auch Kalt funktioniert.
Das hat den vorteil das nicht unnötig ohne Schmierung die WaPu dreht.Die Gleitringdichtung könnte das krumm nehmen.
Einwirkzeit der Ameisenplöre reichen 30Min.

_________________
jeruss uss Kölle


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Montag 27. März 2017, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 23:34
Beiträge: 1103
Bilder: 305
Wohnort: 91522 Ansbach
Danke für die Tips.

Soweit ich das Kühlsystem verstanden habe, öffnet der Thermostat ja erst ab etwa 80°C und erst dann wird der komplette Kühlkreislauf umspült. Annehmen tu ich, dass die WaPu analog der Drehzahl pumpt. Wenns also überall sauber werden soll, sollte der Motor richtig warm werden und das nicht nur bei Standgas.

Also tendiere ich eher zur Zitronensäure, auch wenn ich dabei nen Dichtring riskiere.

Den Kühler hatte ich übrigens bereits ab und separat gereinigt. In 50°-Waschmittellauge eingeweicht, dann ausgiebigst mit klarem, kalten Wasser nachgespült. Erst danach ist mir aufgefallen, wieviel anderer, alter Dreck im restlichen System noch vorhanden war/ist. Die Suppe is uralt und offensichtlich waren da auch noch Reste alter Kühlflüssigkeit des 900er Vorbesitzers irgendwo versteckt...

Ich wills halt jetzt einmal richtig sauber kriegen und dann alle zwei bis drei Jahre regelmässig wechseln...

_________________
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten.

3807


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Dienstag 28. März 2017, 07:21 
Offline

Registriert: Dienstag 2. Dezember 2014, 12:45
Beiträge: 163
Wohnort: Waldkraiburg
Mahlzeit!

Gegen Dreck im Kühlsystem wird oft Spülmaschinenreiniger empfohlen, ich selbst habs noch nicht probiert, bei diversen Leuten aus versch. Foren scheints aber funktioniert zu haben.
Zitronensäure gegen Kalk ist ok.

Der Thermostat hat ein kleines Loch, ich meine 3 mm, da strömt immer was durch, d.h. der Kühler ist immer durchströmt.
Merkt man recht schön wenn man das Mopped im Stand warmlaufen lässt, der Kühler wird genauso schnell warm wie die Zylinder von außen.
Das ist auch der Grund warum bei niedrigen Temperaturen die Temperaturanzeige nix anzeigt, das was da durch das kleine Loch geht reicht um das Kühlwasser kalt zu halten. Find ich nicht ideal...

Zum Auffüllen des Systems nehm ich immer enthärtetes Wasser (früher aus der Arbeit, mittlerweile wohnen wir in einem Haus wo es eine Enthärtungsanlage gibt) oder alternativ abgekochtes und filtriertes Wasser.
Abkochen / filtrieren: Wasserkocher voll machen, mehrmals hintereinander aufkochen lassen, dabei fällt der Kalk aus.
Dann über nen Kaffeefilter abfiltrieren. So bekommt man Wasser aus dem beim Erwärmen nichts mehr ausfällt, damit verkalkt auch nix.
Destilliertes Wasser ist recht aggressiv, außerdem hat man es eh nie zur Hand wenn man es braucht...

ciao, Jockel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Dienstag 28. März 2017, 08:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. September 2014, 02:25
Beiträge: 1085
Bilder: 170
Wohnort: Hohenhameln-Bierbergen
Moin,
die Dichtringe sollten durch Zitronensäure keinen Schaden nehmen. Beim Entkalken der Waschmaschine z.B. gibt es auch Wellendichtringe in NBR-Gummiqualität die Entkalkungsvorgänge aushalten.

_________________
1082


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Freitag 31. März 2017, 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 23:34
Beiträge: 1103
Bilder: 305
Wohnort: 91522 Ansbach
Danke für die ganzen Tips.

Habe heute mit Liqui Moly Kühlerreiniger (150ml, ausreichend für bis zu 5l Kühlwasser) den Kreislauf gereinigt. Löst Kalk und Fett. Den betriebswarmen Motor mit dem Zeug drin noch 20min laufen lassen auf 2000 Touren. Etwas abkühlen, ablassen.

Entmineralisiertes Wasser (wie von Jockel beschrieben zubereitet) zum Spülen, nochmal 15min bei 2000.

Dann normal aufgefüllt, 50:50 mit Standard-Kühlflüssigkeit für Alumotoren ausm Baumarkt.

Is der tiefste Punkt des Kreislaufes eigentlich die Unterkante des Pumpendeckels oder geht das innen noch tiefer?

_________________
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten.

3807


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Freitag 31. März 2017, 17:03 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 407
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
Hi Merry
Bin zu spät....... schon wieder....... aber das was Kennie und Adler sagen passt:
Wollte nur erwehen auch für andere Falle ist Cola und Ketchup gut!
Stelle 2 dreckige Münzen auf einzel Tellern Übernachte ,eins mit Cola ,andere mit Ketchup (Heinz 57 bitte!)
Dann nächste tag mit H²O spülen. Reinigung und Polieren??? Was braucht man noch?
LG
brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Freitag 31. März 2017, 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 17:43
Beiträge: 298
Bilder: 31
Wohnort: 59063
nim nen Spülmaschienen Tabs.

löse den in nem 5 Liter Eimer auf > drauf kippen > laufen lassen > ab lassen
dann die Garten Schlauch Metohde > volle Pulle spühlen.

habe ich im PKW Bereich schon oft bei zu gesetzten Wärmetauschern gemacht, uhd funtzt ohne Probs :d:

_________________
Gruß vom Böllertisch
http://www.trxschaf.net
878 mit Flachis und Splittern> rulez :cooler:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Freitag 31. März 2017, 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 23:34
Beiträge: 1103
Bilder: 305
Wohnort: 91522 Ansbach
Alleine, die Überschrift zu lesen, würde helfen. Zur Not auch die vorherigen Beiträge. Das gesamte System spült sich nicht mit nem Gartenschlauch. Und da sind wir noch nichtmal bei der Verfügbarkeit...

Wenn zuhause der Heizkreislauf verschlammt ist, spült man auch nicht nur einen Heizkörper... :datz:

_________________
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten.

3807


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Samstag 1. April 2017, 02:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 09:18
Beiträge: 1063
Nur ein heizkörper wäre blöd. Aber alle und wieder und wieder. Wasser gibts gleich mal wo auch ein spülmittel ist. Zum Morad am leichtesten mittels schlauch. Mein Tipp kostet gar nix und man braucht nur zwei schlauch klemmen aufmachen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Samstag 1. April 2017, 07:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 17:43
Beiträge: 298
Bilder: 31
Wohnort: 59063
@ Merry
Ich habe nicht gesagt nur den Heizköper spülen !
Die aufgelöste "Lösung" auffüllen,warm laufen lassen,dann ab lassen.
einen Kühler Schlauch ein einem Ende ab machen > Gartenschlauch rein und das GANZE Kühlsytem durch spülen !

jetzt verstanden ? :datz:

_________________
Gruß vom Böllertisch
http://www.trxschaf.net
878 mit Flachis und Splittern> rulez :cooler:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kühlsystem spülen und reinigen
BeitragVerfasst: Samstag 1. April 2017, 09:55 
Offline

Registriert: Donnerstag 9. Oktober 2014, 17:15
Beiträge: 321
Wohnort: Hessen
Ich hab Seifenblasen konzentrat rein gemacht !
wenn das System undicht wird kommen da Seifenblasen raus. [THUMBS UP SIGN]
Wenn die Kopfdichtung hops geht, sogar aus dem Auspuff. :escape:

_________________
Un immer schö obbe bleibe :stumm:

Gruß Matze


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de