trx850

TRX850.de

Das deutschsprachige Forum rund um die TRX 850
Sitelogo
Aktuelle Zeit: Samstag 22. Juli 2017, 00:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schwarzes Motoröl nach nur 80km...?
BeitragVerfasst: Montag 24. April 2017, 13:20 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. März 2015, 18:12
Beiträge: 18
Wohnort: 24113 Kiel
Liebe Gemeinde,

endlich bin ich gestern zum ersten Ausritt mit meiner alten Dame gekommen, lauschige 8 Grad und eine milde Brise von Windstärke 6 waren zwar nicht der Anlass, konnten mich aber auch nicht davon abhalten.
Meine 96er mit 68tkm bekommt jedes Jahr nen Ölwechsel mit Filter, ganz gleich, wieviel km ich damit unterwegs war, so hat sie gestern auch frisches, bernsteinfarbenes 10W40 von Tante Louise bekommen.
Nach dem kurzen Ausritt von nur 80km und dem finalen Ölstandcheck habe ich völlig überrascht die schon fast schwarze Suppe im Schauglas schwappen sehen.
Um sicher zu gehen, dass nicht das Ölauge selbst von innen verschmutzt ist, habe ich mit der Spritze eine Probe gezogen. Es riecht zwar nicht nach Benzin, aber ist dennoch echt schon dunkel...

Hat das jemand von euch auch schon mal beobachtet, gibt es eine Erklärung dafür...? Das Altöl war nat. ganz draußen und die Kupplung ist auch noch O.K.... :confused:

Für sachdienliche Hinweise bin ich sehr empfänglich...!

Danke und viele Grüße,
Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. April 2017, 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. August 2016, 23:39
Beiträge: 426
Bilder: 2
Wohnort: Biebertal
Das ist weitgehend normal. Frisches Öl bindet Schmutzpartikel und Ablagerungen und hält sie in der Schwebe. Wenn ich überlege, welche Teermasse sich bei mir in der Ölwanne abgesetzt hatte, ist es kein Wunder, wenn neues Öl nicht lange hell bleibt.

Hast du das Öl bei heißem Motor abgelassen (wichtig!) ?

Aber wie gesagt .... ich denke, nach deiner Beschreibung ist das ein normales Phänomen.

Wenn man jahrelang mineralisches Öl gefahren ist und dann auf Synthetik wechselt, ist dieser Effekt übrigens heftig, weil die synthetischen Öle meist eine bessere "Reinigungswirkung" haben.

Unter anderem deshalb sollte man so einen Wechsel auch gar nicht machen (manche Dichtungen mögen das auch nicht). Ob das bei dir jetzt zutrifft, weiß ich ja nicht.

_________________
Per aspera ad astra :yes:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. April 2017, 13:32 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 23:41
Beiträge: 588
Bilder: 11
Hallo Christoph,

das ist völlig normal, wenn das frische Öl nach kürzester Zeit wieder fast schwarz wird.

Ursache:

Beim Ölwechsel samt Filtertausch bekommst du aus dem Motor nur ca. 3,6 bis 3,7 Liter heraus.
Nach nach einer Totalrevision des Motors bekommt man aber 4,2 Liter rein,
wenn der Ölstand auf die obere Marke eingestellt wird.
Die Differenzmenge von 0,5 bis 0,6 Liter schwarzen Öls verbleibt somit bei einem "normalen" Ölwechsel
im Motor. Diese Restmenge schwärzt dir dann dein frisches Öl und ist ohne Belang.

Gruß Eugen

Edit: Der Willi war schneller.[WINKING FACE]

_________________
Man muss überlegen, was man haben will. Es könnte passieren, dass man es bekommt!

413


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. April 2017, 13:59 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. März 2015, 18:12
Beiträge: 18
Wohnort: 24113 Kiel
Danke euch beiden...!

Dass so ein halber Liter Altöl verbleibt, weiß ja auch die Rep.-Anleitung zu berichten. Aber da ich gestern sogar gute 4Liter hineinbekommen habe und dass damit das achtfache an Frischöl hinzugekommen ist, hätte ich diesen Effekt zumindest für geringer erwartet.

Möglicherweise ist die Reinigungswirkung von (heißem) Öl tatsächlich recht hoch. Bevor ich meinen 4NX zerlegt habe, habe ich den sogar mit einer Ölspülung laufen lassen, fahren ging nicht, war nur der Motor im Rahmen montiert, aber ich hab ihn bis zum Anlaufen des Lüfters laufen lassen. Beim Zerlegen waren nahezu keine Rückstände im Motor, nirgendwo.
Allerdings kann es sein, dass dieser Motor auch vorher schon innen sauber war.

Dennoch habe ich diese Schwärzung vorher so noch nicht beobachtet, das dauerte in den Vorjahren viel länger.
Ich LIEBE Ölwechsel (in echt!) wenns mich überkommt, mache ich gleich noch einen hinterher...! :yes:

Grüße,
Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. April 2017, 14:28 
Offline

Registriert: Donnerstag 9. Oktober 2014, 17:15
Beiträge: 303
Wohnort: Hessen
Hallo Christoph,
ich wechsle das Öl immer ende der Saison, damit sich über den Winter nicht der schmock absetzt, und im Frühjahr get es dann schon mit frischem los. [THUMBS UP SIGN]

_________________
Un immer schö obbe bleibe :stumm:

Gruß Matze


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 24. April 2017, 15:08 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. März 2015, 18:12
Beiträge: 18
Wohnort: 24113 Kiel
@TRXmatze: Das letzte Altöl habe ich natürlich auch im warmen Zustand abgelassen, aber es verbleiben eben 0,5l Altöl, die bekommst du weder im warmen noch im kalten zustand daraus.
Gestern habe ich lediglich die vier Liter frisches aufgefüllt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gizmo und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de