trx850

TRX850.de

Das deutschsprachige Forum rund um die TRX 850
Sitelogo
Aktuelle Zeit: Freitag 25. Mai 2018, 03:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 188 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Januar 2018, 15:00 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
THREAD Für Forum Leute die interessiert sind in Formenbau.

Bericht Nr.1

Es gibt mehrere Methoden ein Form zu bauen.
In die nächste Wochen können sie hier im Thread nachschauen wie ich meine TRX Höcker verfeinern will mit ein bestimmte Formenbau verfahren.
Im Thread, "Meine TRX endlich fertig", ist am 20 Mai 17 beschrieben (mit Bilder) wie der "Prototyp" gebaut würde.
Dieser "Prototyp" hat leider nach eine Saison mehrere klein Fehler. Etwas zu eng um die Batterie, auch seitlich am Rahmen links und rechts . Das gab Risse.
Aber das ist der Sinn ein "Prototyp"- Fehler zu entdecken.
Nun will ich den Höcker etwas vergrößern (um ein paar mm) an die genannte stellen.

1st Arbeitsgang. Glanzlacke runter schleifen. Danach mit Spachtelmasse aufbauen.

Ziel: ein neue Form mit Formen-harz und Glasfaser-matten in 3 Teile zu bauen. In der Form wird dann ein neue Höcker laminiert mit Vakuum verfahren.
Das sollte sich alles klären über die nächst Wochen mit Bilder und kurze Beschreibungen.

die erste Bilder.
Dateianhang:
Höcker Formenbau 002.JPG
Höcker Formenbau 002.JPG [ 52.82 KiB | 1763-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Höcker Formenbau 008.JPG
Höcker Formenbau 008.JPG [ 35.54 KiB | 1763-mal betrachtet ]


LG brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Januar 2018, 16:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 00:52
Beiträge: 240
Bilder: 14
Wohnort: Waldbronn
Hi Brychan,

ja prima, mach das. Mich interessiert´s immer, wenn jemand sagt und zeigt, wie was zu machen ist.


Bastelkopp grüßt tinkerhead


Dateianhänge:
flex.gif
flex.gif [ 668 Bytes | 1750-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Januar 2018, 16:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. August 2016, 23:39
Beiträge: 514
Bilder: 2
Wohnort: Biebertal
Prima Brychan, das Thema interessiert mich persönlich sehr ... :thumbs: Allerdings eher nur in der Theorie oder für gaanz kleine Teile ...

Denn die Sauerei mit Harz und Gewebe liegt mir einfach nicht .. und alles, was ich bisher in dieser Richtung versucht habe, ging nicht wirklich gut :ka:

Aber wie gesagt: Ich habe auch eine Abneigung gegen das Gecklere mit dem stinkenden, klebrigen Harz und gegen die rumfliegenden Glasfasern :no:

Muss man wohl für geboren sein :smoker:

Aber mach mal .. [THUMBS UP SIGN]

Übrigens habe ich gerade in einem anderen Thread gelesen, dass ich vermisst wurde :d: Ja .... stimmt schon ... habe hier lange nix gepostet ..aber oft mitgelesen.
Ich bin ja auch noch in anderen Marken-Foren aktiv ... und diesen Winter stand die Überholung meines Speed Triple Motors/Getriebes an ... da bleibt dann die TRX schonmal auf der Strecke :stumm:

Wen es interessiert: https://www.t5net-forum.de/forum/index. ... reparatur/

Aber generell habe ich mich aus dem Internet etwas rausgezogen ... einfach zu wenig Zeit ... und obendrein melde ich mich i.d.R eh nur zu Wort, wenn ich was zu sagen habe. Ich will ja keinen Paradiesvögeln Konkurrenz machen :lol:

Also .... Ich bin bei euch :sauf:

(sry Brychan fürs Zulabern des Threads)

VG

Willi

_________________
Per aspera ad astra :yes:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Januar 2018, 18:43 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
@ Tangomann
Mach ich, ob es hilft oder nicht! [WINKING FACE]

@ Speedy
Wir haben dich alle vermisst............... glaube ich! Ist aber verständlich, wie so und warum.

Da hast recht mit dem Klebrige Zeugs. Schlimmer sind aber Dämpfe und Staub was Epoxyd abgibt.
Ich schaff vielleicht 2 Tag dann brauch ich viel Frischluft vor es weiter geht.

LG brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 10:36 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
Nr.2 "SPACHTELN"
(Phase 1. Grob. Für aufbau an bestimmte stellen)

Mühsame Arbeit!
Zu erst hab ich ein relative dicke schicht weiße Spachtelmasse (kein Bild- leider vergessen!) auf die stellen die höher werden soll. Da wo es zu eng war, Batterie usw.
Trocknen lassen und grob schleifen. Weiter geht's mit graue Sm. (Spachtelmasse).
Aufgetragen mit ein flaches 4 eck Gummiplatte (Gummispachtel) Zu erst ein dünne Deckschicht. Die getrocknete Schicht mit ein grobe flach Raspel von oben nach unten und links nach rechts bearbeiten. Der flache Raspel(geeignet für "Konvex" Flächen) kann nur die überschüssige Material weg schleifen. Damit seht Man wo der nächste Applikation von Sm. hin muss.
Dieser Vorgang wiederholen bis ein gleichmäßige Fläche erreicht wird.
Zum schluß, Sm mit Gummi nochmals dünn über die ganze Fläche.
Dateianhang:
Spachteln 001.JPG
Spachteln 001.JPG [ 44.47 KiB | 1670-mal betrachtet ]

Mit Gummi Sm anbringen
Dateianhang:
Spachteln 002.JPG
Spachteln 002.JPG [ 44.29 KiB | 1670-mal betrachtet ]

Raspeln
Dateianhang:
Spachteln 003.JPG
Spachteln 003.JPG [ 42.09 KiB | 1670-mal betrachtet ]

"Schatten" die gefüllt werden muss
Dateianhang:
Spachteln 004.JPG
Spachteln 004.JPG [ 38 KiB | 1670-mal betrachtet ]

Mit Bleistift markiert (Oben links kommt der erst weises Sm durch)
Dateianhang:
Spachteln 005.JPG
Spachteln 005.JPG [ 33.46 KiB | 1670-mal betrachtet ]

Ganze Fläche mit Sm.

Das alles kann etwas überheblich klingen.... aber wie oft sieht man am Auto ein leichte Schatten wo der Sm "gut gemeint" zu-geschliffen ist, in der gefüllte Delle.
Mit ein flache Raspel zu erst und nur die letzte Schichten feinschleifen gibt ein gute Oberfläche.
An "Konkav" formen kann mit ein gebogene Raspel gearbeitet werden.
brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. August 2016, 23:39
Beiträge: 514
Bilder: 2
Wohnort: Biebertal
@ Brychan

Hast du die gerissenen Bereiche jetzt einfach zugespachelt? Muss da nicht wieder Glasfaser hinterlegt werden?
Pure Spachtelmasse bricht doch nach meinem Verständnis wieder kaputt ... zumal die Schichtdicke ja gering ist ...

Klär mich auf .... :confused:

_________________
Per aspera ad astra :yes:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 00:52
Beiträge: 240
Bilder: 14
Wohnort: Waldbronn
Er ist doch noch beim Formenbau.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 14:10 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
Tagomann hat es begriffen :cheers: (Er bastelt wahrscheinlich auch seine Dinger selbst.)

@ Speedy-Q
Das erste Höcker die ich letztes Jahr gebaut habe war nur eine Provisorische oder Prototyp, wurst wie es genannt wird.
Ich hab damals ein Höcker aus Ton direkt auf's Mopped modelliert und mit Gips abgenommen. GFK in der Gips laminiert und fertig war der Prototyp.(Thread "Meine TRX endlich fertig")

Jetzt wird das gleiche Prototyp verbessert. Also ist es jetzt ein Uhrform, (statt Ton ist es GFK). An dieser GFK kann ich Spachteln so viel ich mag bis es etwas großer ist als ursprünglich. Es wird Gespachtelt und mit Lack grundiert mit natürlich sehr viel mühsame zwischen Schliff bis das ding die Dimensionen und Flächen hat wie ich brauch.
DANN.... wird ein neue Negativform (3 bis 4 teilig) um das ding rum laminiert. In der neue Negativform wird unter Vakuum eine neue Höcker geboren.....ohne Spachtel, keine einzeigst Gramm!!!!
Das Teil (Prototyp) landet dann in die Mülltonne weil ich eine neue, leicht, dünn und stabile Höcker hab der besser um die Rahmen sitzt und mehr platz für Batt.hat.

Das wird alles klarer hoffentlich wenn du die weiterer Arbeitsgänge mit Bilder siehst. Wird aber ein Zeit-lang dauern :thumbs:
brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 14:19 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 23:51
Beiträge: 1413
Wohnort: DOUBLEYOUUPPERVALLEY
Hi Brychan,

viel Erfolg bei der Umsetzung.

Meiner einer schnibbelt momentan an Styrodor mit dem elektrischen Brotmesser rum bis ich einen Tank, Heck und Fender habe den ich dann in Alu haben will.
Ich nehme kein Styropor weil es mir zu sehr krümelt, ist zwar immer noch angenehmer als die Fasern macht aber auch Siff den ich allerdings zusammengekehrt bekomme.

DE SCHNIBBEL
FEZE

_________________
Der CRANK und sein neues Gewand nimmt Gestalt an!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. August 2016, 23:39
Beiträge: 514
Bilder: 2
Wohnort: Biebertal
@ Brychan

OK ... natürlich :datz: ..Du zeigst ja den Formenbau .... Das kommt davon, wenn man noch im Halbschlaf Kommentare postet :confused:

_________________
Per aspera ad astra :yes:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 19:44 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
@ Speedy-Q
Kein Problem!
Meine Erwartung mit dieser Thread ist nicht hoch gestuft :- Fragen,........ wieso,warum?(Normal)
Vielleicht, "So,ne sch... was er schreibt ,ich mach's anders!" AUCH!
Geduld ist das Spiel.
brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Januar 2018, 20:26 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 23:51
Beiträge: 1413
Wohnort: DOUBLEYOUUPPERVALLEY
@Brychan

Ich wollt deine Herangehensweise nicht als schlecht darstellen.

Habe auf diese Art selber schon Verkleidungen gemacht.

_________________
Der CRANK und sein neues Gewand nimmt Gestalt an!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 00:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 23:34
Beiträge: 1276
Bilder: 305
Wohnort: 91522 Ansbach
@brychan: Ich denke, es ist für viele Leute hier interessant zu sehen, wie Du das machst. Bleib ruhig dabei und zeig das her!

_________________
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten.

3807


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 11:43 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
@ Feze
Freud mich das du das auch so triebst.
Es gibt aber sicher Leute in Forum die das noch nicht probiert haben.
@ Merry
Na klaro!
LG brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 12:11 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
Weiter geht's mit, Spachteln FEIN und PROFILE
Nr. 3

Wenn der gesamte Fläche vom "Höhen" und "Tiefen" befreit ist, schön glatt, meint man, kommt der Profile Prüfung.
Mit ein Profil-lehre wird die Fläche links und rechts geprüft ob es symmetrisch ist.

Dateianhang:
Spachteln. Fein 002.JPG
Spachteln. Fein 002.JPG [ 41.58 KiB | 1558-mal betrachtet ]


Mit die Lehre wird geprüft ob Links und rechts (da wo ein Bleistiftstrich sichtbar ist) gleich sind.
Wenn nicht, einfach nach spachteln/schleifen, bis alles symmetrisch ist.

Wer keine so ein ding hat kann aus Alufolie und Pappe mehrer Schablonen zuschneiden.
Dateianhang:
Spachteln. Fein 004.JPG
Spachteln. Fein 004.JPG [ 40.52 KiB | 1558-mal betrachtet ]


Wer jetzt zufrieden ist mit der Symmetrie kann restliche klein Fehler finden mit ein Sprühdose.
Die Fläche "Nebeln" mit am bestens dunkel Farbe.
Die Fehler überall suchen und mit wenig Sm. füllen. (Nicht das ein kleine Hügel entsteht!)

Dateianhang:
Spachteln. Fein 006.JPG
Spachteln. Fein 006.JPG [ 47.78 KiB | 1558-mal betrachtet ]


Solchen stellen zeigen sie durch nach der Fertiglackierung... was nach so viel Arbeit ärgerlich ist.
Prüfen .....prüfen...... prüfen.......
Bis bald
brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 19:07 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
Weiter
Nr 3b.
Wenn das gesprühte "Lacke -nebel" abgeschliffen wird seiht man deutlich wo Fein spachtel hin kommt...
in die dunkele Stellen.
Dateianhang:
001.JPG
001.JPG [ 45.85 KiB | 1527-mal betrachtet ]

Dateianhang:
003.JPG
003.JPG [ 44.27 KiB | 1527-mal betrachtet ]

brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 20:14 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
FEZE hat geschrieben:
Hi Brychan,

viel Erfolg bei der Umsetzung.

Meiner einer schnibbelt momentan an Styrodor mit dem elektrischen Brotmesser rum bis ich einen Tank, Heck und Fender habe den ich dann in Alu haben will.
Ich nehme kein Styropor weil es mir zu sehr krümelt, ist zwar immer noch angenehmer als die Fasern macht aber auch Siff den ich allerdings zusammengekehrt bekomme.

DE SCHNIBBEL
FEZE

Lieber Feze
Tut mir Leid....
Ich hab leider bis jetzt deine Beitrag übersehen.
Das Problem mit Styropor kenne ich . Wenn ich aber mit Schaum-platte eine Uhrform bauen will dann nehme ich das etwas teurere Bauschaum.
(Bei Baugeschäft(Mörtel usw.) Pink oder Grün ) Auf den kannst du Spachtelmasse anbringe ohne das es "einfällt" "einbrennt". Lösungsmittel wie im Spachtelmasse hat eine Chemische Wirkung an Styropor.
Ich hoffe das hilft ein bisschen
brychan
Nachträgliche ÄNDERUNG!! Feze ,du schreibst Styrodor nicht Styropor
OK, alles klar ! und las das gut gehn mit Alu Tank.....Hmm????? ...hät ich auch gern!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Samstag 20. Januar 2018, 10:36 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
FEIN SCHLIFF
Nr. 4

Heute geht's weiter mit Nass Schleifen.
Sprühlacke über das ganze und mit Trocken/Nass 280er Schleifpapier bearbeiten.
Links im Bild sind die grobe schleif spüren weg geschliffen.Rechte Seite noch nicht.
Dateianhang:
Fein Schliff 002.JPG
Fein Schliff 002.JPG [ 44.55 KiB | 1488-mal betrachtet ]


Für Gewicht Freaks:-
Der "alte" Höcker samt Sm wiegt 1,7 bis 1,8Kg.
Mal sehen was der neue Höcker ohne Sm wiegt!
Dateianhang:
Fein Schliff 003.JPG
Fein Schliff 003.JPG [ 43.32 KiB | 1488-mal betrachtet ]

brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Samstag 20. Januar 2018, 12:23 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
"Meiner einer schnibbelt momentan an Styrodor mit dem elektrischen Brotmesser rum bis ich einen Tank, Heck und Fender habe den ich dann in Alu haben will.
Ich nehme kein Styropor weil es mir zu sehr krümelt, ist zwar immer noch angenehmer als die Fasern macht aber auch Siff den ich allerdings zusammengekehrt bekomme".


@Feze
Du hast mich heiß gemacht :thumbs:
Ich überlege (bei der langweiliger Schleiferei) dauernd was du genau machst.
Wenn dein Schaumblock geformt ist, willst du dann Alublech zuschneiden/anpassen an der Form und nachher Schweißen......
oder willst du Alu um der Form rum dengeln?????
Kannst mich aufklären? Das würde gut zu Thema passen.
LG
brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Samstag 20. Januar 2018, 18:28 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
END PRÜFUNG
Nr.5
Wenn es so weit fertig geschliffen ist kommt die letzte Prüfung mit Aha :no: Effekt.

Das ganze "Uhrform" hab ich mit Glanzlack gespritzt. Leider kam genau in der Moment einer Freund in die Werkstatt rein! STAUB! Aua! :thumbsdown:
Ist aber wurst weil es nochmals geschliffen/lackiert werden muss, wegen die kleine "Macken"..... (nächstes Bild sichtbar)
Hier im Bild hängt das ganze Uhrform in unsere Staubige Schreinerei.
Dateianhang:
IMG_0988.JPG
IMG_0988.JPG [ 46.34 KiB | 1455-mal betrachtet ]


Bei nähere Betrachtung sind die letzte "Fehler" zum sehen
Da unter die Oberkante rechts, so wie ein dunkeler Riss.
Weiter unten rechts ist auch ein kleine Sm. "Hugel"
Dateianhang:
IMG_0989.JPG
IMG_0989.JPG [ 38.62 KiB | 1455-mal betrachtet ]


Bei eine Matte Oberfläche sind Fehler nicht gut erkennbar.
Also mit Glanzlack über den Objekt spritzen damit alle Unreinheiten sichtbar sind .
In meine Fall erst Staubkörner weg schleifen (Oder meine Freund sollst machen) und dann alle Fehlstellen korrigieren.
Dieser Arbeitsgang wiederholen bis alles gut ist. Dünn Spritzen, immer wieder bis Jahoo! Fertisch!
brychan
PS.
Da wo Bremslicht hinkommt ist mit Shaumblock und Sm grob gefüllt wegen Hohlraum die nicht abnehmbar ist bei "Form-bau" (Nächsten Arbeitsgang) .
Zum Schluss wird’s einfach raus geschnitten.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Montag 22. Januar 2018, 19:09 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
KANTEN ANBRINGEN
Nr.6
Nach die Arbeit in Nr.5 schaut es so aus....
Lackiert

Dateianhang:
IMG_0994.JPG
IMG_0994.JPG [ 38.33 KiB | 1411-mal betrachtet ]


Jetzt mussten "Begrenzungs Kanten" angebracht werden. Für mich schwierig(Meine Deutsche Rechtschreibung reicht nicht aus wie sie sicherlich gemerkt haben..Sorry) in Worte zu erklären weil es vielfach Möglichkeiten gibt die Kanten zu erstellen aus vielerlei Materialen! "Normal" nimm ich Ton dafür (kommt später zu sehen)
In diesem Fall hab ich mit Holz, Schaumstoff und Schmelzkleber die Kanten erzeugt.

Dateianhang:
IMG_0996.JPG
IMG_0996.JPG [ 47.72 KiB | 1411-mal betrachtet ]


Das schaut wild aus . Sinn der Sache ist das der zähflüssige "Formen-harz" (die in die nächste Phase angebracht wird) nicht irgendwo davon lauft, das ein definierte Kante gibt an der (kommende) "Negativform" .(Dann ist es sichtlich klar wo Anfang und Ende ist)
Eine Urmodell (ohne h :headbash: wie bis Datum) ist gleich = "POSITIV FORM"
einer "Abnahme" von eine Positivform ist= ein "NEGATIVFORM"
Ich weis, ihr seit nicht doof ,aber nur so das es klar ist. )

Zugegeben hab ich sooo noch nie die Sperr/Begrenzungs Kanten so gemacht.(Riskant meinerseits)
Schaumstoff zugeschnitten und mit Heiß-Kleber gefügt. So weit möglich mit Lötkolben Heiß-Kleber streichelnd "geglättet".
Wichtig ist nur die End-kante vom "Positiv-form"

bis bald mit Formen-Harz
brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Januar 2018, 19:36 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
Tja, alles ein bisschen langweilig, ich weis [WINKING FACE] das sehe ich an 'Antwort' und 'Zugriffe'. Ich mach's aber trotzdem, auch für die die nichts zu fragen haben.Es wird nicht so lang dauern,,,,,, bis ich ein neue Höcker habe.YES!

Die Spanende Phasen kommen bald :thumbs:
Nach letzte, Nr 6, ist folgendes:-
Der ruppige Sperr-kante (mit Heißkleber) hab ich extra mit Verpackungs Tape (Im Bild "Klar Tape" aber das Braune zeug ist genau so gut)zusätzlich gesperrt. Sperren sollte es von das was kommt in Nr7...Morgen!
Da geht’s richtig los, mit "Formen-harz" (Epoxyd-harz) und "Keramik Laminiere Mittel"(Wasserlöslich)
Ein Chemische Wunder! (Für nichts wissende: Kunststoff und H²0 mischt und verbindet nicht!! ) Es wird aber so!
Noch ein paar Bilder:-

Papier Tape weg,,,, lässt ein sichtliche Linie(Für Phase Nr. 7)
Auf der linke Seite glänzt ein bisschen, oder? Das ist "Trennwachs". 5x aufgezogen/ leicht Händig poliert und in die Wärme (min 20°C) ausdünsten lassen; 24 Stund.

Dateianhang:
IMG_1002.JPG
IMG_1002.JPG [ 28.45 KiB | 1314-mal betrachtet ]


Und Verpackungs Tape an Sperrkante

Dateianhang:
IMG_1001.JPG
IMG_1001.JPG [ 41.21 KiB | 1314-mal betrachtet ]


LG brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Januar 2018, 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. August 2016, 23:39
Beiträge: 514
Bilder: 2
Wohnort: Biebertal
Oh Mann ... Was für ein Haufen Arbeit ... :yes:

Ich mach ja auch gerne Handwerkliches ... Aber das, was du da machst, da würde ich die Geduld verlieren ...

Also Hut ab für deine zielstrebige Energie .... und den Wahnsinn, überhaupt mit sowas anzufangen...und wie ich dich einschätze auch erfolgreich zu Ende zu bringen .. [THUMBS UP SIGN]

Ich kann halt nur "Schraubenschlüssel" :ka:

_________________
Per aspera ad astra :yes:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Januar 2018, 23:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 00:52
Beiträge: 240
Bilder: 14
Wohnort: Waldbronn
brychan hat geschrieben:
Tja, alles ein bisschen langweilig, ich weis [WINKING FACE] das sehe ich an 'Antwort' und 'Zugriffe'. Ich mach's aber trotzdem, auch für die die nichts zu fragen haben...

Nö, überhaupt nicht langweilig (Es muss doch auch nicht ständig dazwischen gequatscht werden)! Dokumentier mal bitte weiter. Ich find´s gut.

Grüße
Ralf


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Höcker Formenbau
BeitragVerfasst: Freitag 26. Januar 2018, 09:14 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 833
Bilder: 4
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
Na gut! da sind auf alle Fälle 2 Leute noch wach!
Das motiviert.....
brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 188 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de