trx850

TRX850.de

Das deutschsprachige Forum rund um die TRX 850
Sitelogo
Aktuelle Zeit: Samstag 20. Oktober 2018, 13:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lima-Stator Verschleißspuren?
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. April 2018, 07:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 00:52
Beiträge: 334
Bilder: 14
Wohnort: Waldbronn
Moin zusammen,

ich hab meine schwächelnde Lichtmaschine gestern Abend aufgemacht.
Was ich nicht verstehe, ist die an einem der 18 "Spulenköpfe" durchgeschliffene Isolierbeschichtung.

Bild

Das Polrad läuft mit 1 mm Abstand um die Spulen.
Im Polrad sind null Schleifspuren.
Kann sowas durch die "Ölspülung" (ggfs. mit darin enthaltenen Spänen, Krümmeln usw.) passieren?
Macht das der Funktion der Lima überhaupt etwas aus?

Frage 2:
Ein zweiter Stator, den ich bei einem Internet-Teilehändler bestellt hatte,
hat auf allen Spulenköpfen Risse in der Isolierbeschichtung.

Bild


Wie kommt sowas zustande?
Schadet das der Funktion der Lima?


Grüße
Ralf


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lima-Stator Verschleißspuren?
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. April 2018, 19:46 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 1085
Bilder: 12
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
Hi Tangomann
Das wird dir nicht unbedingt helfen mit deine Sorge.
Das einstige was ich weis ist wenn es funktioniert (natürlich auf Abstand) und die Spülen in Ordnung ist geht's.
Solang keine Draht von Spüle beschädigt ist funktioniert das zeug.
Ob deine verbrauchte vom Ersatzteilspender vielleicht mal gut warm war????....das schwarze zeug hab ich auf Oldtimer Limas...tut nichts.
Aber es gibt sicher Funkexperten hier im Forum die sagen können ob manchmal ein paar Spänne mitfliegen.
Ich wird's einbauen, Handy mit nehmen und einfach Fahren! Wenn ein Lima defekt ist merkst du am Batterie zu erst. (ODER gar nichts geht :kopfwand: )
brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lima-Stator Verschleißspuren?
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. April 2018, 20:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. September 2014, 02:25
Beiträge: 1180
Bilder: 116
Wohnort: Hohenhameln-Bierbergen
Moin Ralf,

woher die abgeschliffene Stelle an einer der Blechpakete kommt kann ich nicht sagen, ist aber auch halb so wild, so lange die einzelnen Blechstreifen des Pakets noch gegeneinander isoliert sind. Die einzelnen Blechstreifen die das Paket einer Statorspule bilden sind gegeneinander isoliert um Wirbelströme zu vermeiden, Wirbelströme würden u.A. zu Wärmeverlusten führen.

Deine schwächelnde Lichtmaschine kannst du zumindest statorseitig überprüfen indem zu zunächst mal die ohmschen Wicklungswiderstände misst, notierst und hier postest. Ich habe jetzt die Sollwerte grad nicht zur Hand, aber wenn alle drei ungefähr den gleichen Wert aufweisen, sind die drei Phasen des Drehstromgenerators tendentiell schon mal in Ordnung und du kannst an anderer Stelle suchen. Bei der Messung dann aber ruhig ordentlich auf den Kontakten rumschruppen oder möglichst gut die Messspitze andrücken um keine Messfehler durch Korrosion zu erhalten.

Wer es ganz genau nehmen will misst zuerst die beiden Messleitungen des Multimeters gegeneinander, notiert den Wert und zieht diesen dann nachher bei der "richtigen" Messung von dem angezeigten Wert ab (Messfehler der Leitungen herausgerechnet).

Zur Messung: Du stellst das Messergerät im Widerstandsmessbereich auf 200 (kleinster Messbereich):

Bild

Dann misst du die drei Phasen gegeneinander mit dem Messgerät. Die drei Phasen sind die weißen Leitungen aus dem Stecker welcher vom Stator kommt. Die drei Phasen sind nicht gekennzeichnet, du kannst dir aber behelfen indem DU den Pins Nummern zuordnest, so dass es L1 L2 und L3 sind. Du misst dann mit beiden Messtrippen nur die Pins gegeneinander:

Dateianhang:
TRX-Laderegler.jpg
TRX-Laderegler.jpg [ 27.95 KiB | 385-mal betrachtet ]


L1 - L2 = ?? Ohm
L1 - L3 = ?? Ohm
L2 - L3 = ?? Ohm

Das Bild zeigt den Stecker vom Laderegler, der Stecker vom Stator ist ja das genaue Gegenteil mit weiblichen Kontakten.

Ich hoffe du kannst mir da folgen. Der Stator liegt auf dem Tisch/Werkbank, kein Laderegler dran.

Ggfs. hat jemand die Sollwerte zur Hand und kann sie eben mal posten?

_________________
1082


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lima-Stator Verschleißspuren?
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. April 2018, 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 00:52
Beiträge: 334
Bilder: 14
Wohnort: Waldbronn
Nabend Kennie,

schönen Dank erstmal für deine Bemühungen. Gemessen hatte ich schon.
Soweit alles gut. Bis auf die schwache Ladespannung.
Auch die Drehstromspannungen müssten doch höher sein, oder nicht?
Ich kenn mich damit nicht wirklich aus.
Falls mir aber einer von euch sagen würde, nee, die sind doch okay, dann würde ich mal gerne einen anderen Regler probieren.

Tangomann hat geschrieben:
Hallo,

die Lichtmaschine meiner TRM ( [WINKING FACE] ) schwächelt.
Ich vermute, das Polrad ist nicht mehr magnetisch genug,
will aber auch nicht ganz ausschließen, dass der Stator einen weg hat.

Um nicht beim reparieren festzustellen, nee, es ist das andere Teil, suche ich beides.


Grüße
Ralf

PS
kann mir jemand sagen, welches Gewinde die 3 Gewindestangen eines passenden Abziehers haben müssen?

edit:
3vd, Bj. 95
der Regler / Gleichrichter hat einen vergossenen 5-poligen Anschluss (ich denke, das ist wohl einer ab 99, den ein Vorbesitzer mal reingebaut hat)
Kabel und Stecker zum Regler / Gleichrichter sind in Ordnung, kein Gammel, kein Bruch, kein Schmor, alle haben schönen Durchgang.
Die Batterie ist neu und in Ordnung und brachte keinen Unterschied zur "alten" Batterie (beides sind LiFePo4).
Ladespannung: 13,0 bis max. 13,4 V (bei guten 5.000 Touren, ohne Licht),
Drehstromspannungen am abgezogenen Lima-Stecker: ca. 10 V bei Standgas, gleichmäßig ansteigend auf 40 V bei etwa 4.500 Touren, auf allen drei Phasen gleicher Spannungsverlauf
Alle drei Phasen haben untereinander etwa 0,3 Ohm Widerstand, keine hat Durchgang zur Masse.




Grüße
Ralf


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lima-Stator Verschleißspuren?
BeitragVerfasst: Freitag 27. April 2018, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 17:00
Beiträge: 174
Bilder: 19
Wohnort: 24220 Schönhorst
Moin, die Wicklungen mit einem Messgerät auf Ohm zu messen macht keinen Sinn weil der Ohmwert sehr klein ist. Da misst du einen kleinen Schluss nicht mit.
Wenn du was wahrscheinlich ist einen Windungsschluss hast, kannst du den nur mit einem Isolationsmessgerät messen. Da wird mit einer hohen Spannung gemessen. Wahrscheinlich ist nur auf einer oder zwei Wicklungen der Isolationslack vom Kupferdraht durch.
Sowas hatte ich auch bei meiner XBR 500, da hilft nur ein neuer Stator oder neu Wickeln :schockiert: Da habe ich schon gemacht ist aber nee Menge arbeit :yes:

Das kommt öfter bei Trockensumpf-Schmierung vor als bei Nasssumpf-Schmierung, weil das kühlende Motoröl fehlt was den Stator kühlt. Ist also Thermisch höher belastet.
Die bessere Lösung wäre Lichtmaschine seperat ausserhalb des Motors!! :idea:

Mfg Tommi

_________________
[album] :chainsaw: :tv: [/album]


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lima-Stator Verschleißspuren?
BeitragVerfasst: Freitag 27. April 2018, 13:42 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 15:57
Beiträge: 141
Bilder: 0
Wohnort: Neuwied am Rhein
... das liebe ich an dem Forum. Die schnelle Hilfe und die Fachkompetenz. [THUMBS UP SIGN]
Hoffentlich finde ich das alles, wenn ich auch mal so ein Problem habe. :confused:

schönes Wochenende, Gruß Uli


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de