trx850

TRX850.de

Das deutschsprachige Forum rund um die TRX 850
Sitelogo
Aktuelle Zeit: Dienstag 11. Dezember 2018, 10:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 15:23 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Juni 2016, 13:41
Beiträge: 23
Bilder: 0
Wohnort: Oppach
Hallo zusammen,

da ich bald nicht mehr weiter weiß und auch nicht weiter sinnlos rumschrauben möchte, wende ich mich an Euch, in der Hoffnung das mir jemand einen Tipp geben kann.
Habe die TRX vor 3 Jahren erstanden, war sehr ungepflegt aber kein Wartungsstau. Habe beim Ventile einstellen gesehen das die Einlassnockenwelle am linken Lagersitz gefressen hat, hat mir ein Bekannter wieder in Stand gesetzt.
Nachdem ich letzten Winter die Gaser auseinander hatte, sie gereinigt und nen Dynojet nach Anleitung verbaut habe(Nadeldüsen und neue Dichtungen)
hatte ich die Hoffnung das der Bock nun mal gescheit laufen würde( das tat er vorher schon nie weil Nadeldüsen ausgelutscht).
Leider hat sich in Sachen Leistung nichts getan, was sich gebessert hat sind Lastwechsel und Anspringverhalten.
Durst hat sie nach wie vor, und mein Hintermann freut sich über Benzingeruch.
Leistungmäßig ist auf der Geraden bei 165 und am Berg bei 150 schluss mit der Musik (Übersetzung 17/42), muß mich da von MT07 und BMW R850R vernaschen lassen.
Fakt ist, der Eimer läuft zu fett. Was ich noch wechseln werde sind die Chokekolben.
Zündkerzen sind ziemlich neu, habe auch den Originalauspuff probiert - keine Veränderung
Was mir aufgefallen ist, daß ein Halter von der Zündspule weggerissen ist (Masseproblem?)
Ich bin mit meinem Latein am Ende :confused: und hoffe jemand von Euch weiß Rat.


Zuletzt geändert von Speedy23 am Freitag 19. Oktober 2018, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 15:24 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Juni 2016, 13:41
Beiträge: 23
Bilder: 0
Wohnort: Oppach
PS: wurde auch im Forum nicht fündig


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 23:05
Beiträge: 710
Bilder: 71
Wohnort: Kummerfeld
Wie ist die Leerlaufgemischschraube eingestellt? Vergaser synchronisiert?

_________________
"Tofu schmeckt am besten wenn man es kurz vor dem Verzehr durch eine Bratwurst ersetzt!"
28


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 13:48
Beiträge: 20
Wohnort: Vorarlberg
Autom. Benzinhahn und Benzinpumpe kontrollieren, wenn dort die Membranen defekt sind zieht es dir den Benzin direkt über die Unterdruckschläuche in den Ansaugkanal. Hast du Ölvermehrung, richt das Öl nach Benzin?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 21:59 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Juni 2016, 13:41
Beiträge: 23
Bilder: 0
Wohnort: Oppach
erstmal Danke für das Feedback [THUMBS UP SIGN]
Dynojet habe ich nach Anleitung verbaut, heißt Hauptdüse 144 und Gemischschraube 2,5 Umdrehungen raus.
Nadel in 2 Rille von oben.
Benzinhahn wurde vom Vorbesitzer erneuert( Rechnung vorhanden)
Keine Ölvermehrung, eher das Gegenteil.
Benzinpumpe nicht geprüft - wie?
Vergaser habe ich nicht synchronisiert aber nach der Kugelmethode, - man nehme 2 gleich große Kugellager- Kugeln und legt diese hinter die Drosselklappen, nun wird langsam geöffnet und die Kugeln müssen gleichzeitig durchrutschen, wenn nicht dann nachstellen.
Hat mir mal ein Bekannter gezeigt- sollte erst mal grob reichen war seine Aussage.
Werde aber demnächst mit Messuhr rangehen, glaube aber ehrlich gesagt nicht das es daran liegt, das Ding lief noch nie.
vielleicht doch Zündung?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 22:01 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Juni 2016, 13:41
Beiträge: 23
Bilder: 0
Wohnort: Oppach
sollte ich vielleicht mal die Kompression messen?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Samstag 20. Oktober 2018, 00:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 23:21
Beiträge: 373
Bilder: 19
Wohnort: Niedersachsen bei den Ottern
Moin, dumme Frage aber gedrosselt ist sie nicht ?
Gruß aus der Heide!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Samstag 20. Oktober 2018, 08:32 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Juni 2016, 13:41
Beiträge: 23
Bilder: 0
Wohnort: Oppach
Die Frage ist berechtigt, laut Papieren ungedrosselt.
Wie sollte denn so eine Drosselung aussehen?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Samstag 20. Oktober 2018, 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 23:34
Beiträge: 1380
Bilder: 305
Wohnort: Westmittelfranken
Mach mal die Chokekolben und die Massehalterung der Zündspule zuerst. Wenn Du schon mindestens eine der üblichen Langzeitschwachstellen als positiv befundest, machts wenig Sinn weiter im Trüben zu stochern. stick2

Eins nach dem anderen.

_________________
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten.

3807


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Samstag 20. Oktober 2018, 14:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 09:38
Beiträge: 665
Bilder: 6
Moin,
.... und ggf. trotzdem den benzinhahn prüfen.... der teufel ist ein eichhörnchen :d:

Der fpg

_________________
Planung ersetzt den Zufall durch den Fehler !

471


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Oktober 2018, 08:06 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Juni 2016, 13:41
Beiträge: 23
Bilder: 0
Wohnort: Oppach
Werde demnächst Chokekolben und Befestigung der Zündspule machen und melde mich wieder hier.
Wird ja erst mal scheiß Wetter, da kann ja wieder geschraubt werden-wenn Sohnemann die Werkstatt mal aufräumt :kopfwand:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Oktober 2018, 16:09 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Juni 2016, 13:41
Beiträge: 23
Bilder: 0
Wohnort: Oppach
So ich schraube gerade an dem guten Stück, Tank zurück, Airbox runter , Zündfunken in Ordnung, aber jetzt wird’s kacka :datz: der linke Gasschieber macht nicht mit, nicht mal ansatzweise :irre:
Was das nu wieder? Schläuche alle dran und in Ordnung
Nehme jetz mal so Gaser raus


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Oktober 2018, 16:37 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Juni 2016, 13:41
Beiträge: 23
Bilder: 0
Wohnort: Oppach
Kurze Zwischeninfo:habe mal in die dicken Schläuche gepustet die von den Vergasern kommen, der rechte Schieber öffnet aber der andere nicht ::-(:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Oktober 2018, 17:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 09:38
Beiträge: 665
Bilder: 6
Moin,

.... schiebermembrane kaputt

Der fpg

_________________
Planung ersetzt den Zufall durch den Fehler !

471


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Oktober 2018, 17:45 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Juni 2016, 13:41
Beiträge: 23
Bilder: 0
Wohnort: Oppach
Glaube Problem gefunden, Membran ausgebaut - Membran in Ordnung- wieder zusammen und siehe da es funzt :gott: also wahrscheinlich war es mein schlampiger Zusammenbau :headbash:
Jetzt Bau ich den Mist wieder ein , drinke ein Wässerchen und melde mich dann hier wenn die Mühle läuft


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Oktober 2018, 18:27 
Offline

Registriert: Donnerstag 9. Oktober 2014, 17:15
Beiträge: 440
Wohnort: Hessen
Selbsterkenntnis ist der erste weg zur Besserung :thumbs:
die Membrane braucht nur mal verklemmen und schon funktioniert sie nicht mehr.
Ich drücke sie immer mehrere mal hoch, und schau ob die Schieber gleichmäßig zu gehen.

_________________
Un immer schö obbe bleibe :stumm:

Gruß Matze


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Oktober 2018, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 09:18
Beiträge: 1381
345 klicks und 15 antworten. Zumindest eine tolle fehlercheck sammlung zamgekommen. Und was wars? Schon wieder ein mensch. Mutig und ehrlich. Respekt. Mir taugts, dass den fehler selber gefunden hast. Jetzt ist auf ewig alles gut.

_________________
Und wenn einer nicht über sich selbst lachen kann, mach halt ich das.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Oktober 2018, 23:45 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Juni 2016, 13:41
Beiträge: 23
Bilder: 0
Wohnort: Oppach
Ich hoffe das alles gut, morgen ne Tour zu Saisonende
Werde hoffentlich an dieser Stelle positiv berichten können


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. November 2018, 08:20 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Juni 2016, 13:41
Beiträge: 23
Bilder: 0
Wohnort: Oppach
So, gestern bei wunderschönen Wetter eine Abschlussrunde mit die Kumpels, und ich muß sagen "es fährt wieder und fühlt sich wieder wie eine TRX an [THUMBS UP SIGN] .
Jetzt ist nur noch Vergaserfeintuning angesagt - weil immer noch zu fett.
Danke noch mal an alle


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. November 2018, 08:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 10:01
Beiträge: 285
Bilder: 18
Wohnort: Bautzen
Na ist doch super das es sich lösen ließ, freue mich für dich. LG


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. November 2018, 11:45 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. März 2015, 18:12
Beiträge: 38
Wohnort: 24113 Kiel
Hi Allerseits,

das Problem hatte ich einst tatsächlich auch mit meiner TT600, einer der Gaser ist ebenfalls mit dem Membran-Schieber ausgerüstet.
Und ich hatte unbemerkt beim Einbau des Deckels die Membrane gequetscht, sodaß sie nicht in der Nut saß. :datz:

Ursache: Nach dem Ausbau verdunstet alles Penzeng und die Membrane schrumpft tatsächlich so weit, dass sie nicht mehr passt.
Ergo lege ich die Dinger von der TRX über Nacht immer in Benzin ein, davon werden sie so wabbelig, dass alles flutscht, klappt 1a.

Gruß von der Schrauberfront,
Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. November 2018, 13:05 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 23:41
Beiträge: 787
Bilder: 21
... guter Tipp, Christoph! [THUMBS UP SIGN]

Wenn mal die Gummi-Manschetten von Bremspumpen gewechselt werden müssen,
gilt das gleiche.
Die Manschetten über Nacht in Bremsflüssigkeit einlegen, dann werden sie so flexibel,
dass sie ohne Beschädigungsgefahr über die Kolbenstange gezogen werden können.

Gruß Eugen

_________________
Die Kirchen der Zukunft werden Kirchen des Friedens sein.
Oder sie werden nicht mehr sein!
Jörg Zink

413


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungsverlust
BeitragVerfasst: Donnerstag 1. November 2018, 13:49 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Juni 2016, 13:41
Beiträge: 23
Bilder: 0
Wohnort: Oppach
[THUMBS UP SIGN] sehr guter Tipp.
ich habe sie mit WD geschmeidig gemacht, nachdem ich das Problem erkannt hatte


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de