trx850

TRX850.de

Das deutschsprachige Forum rund um die TRX 850
Sitelogo
Aktuelle Zeit: Dienstag 11. Dezember 2018, 10:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. November 2018, 21:02 
Offline

Registriert: Montag 30. Juli 2018, 14:15
Beiträge: 10
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Hallo und guten Abend,

bei ca. 45.000 km hat es mich leider auch erwischt - die Lagerstellen im Zylinderkopf und den NW-Halteböcken sind zerfressen.
Typischer Weise auch nur einlassseitig, am Auslass ist alles tiptop wie neu.

Habe den Zylinderkopf schon ausgebaut, da ein Kollege (Zerspaner) mir die Halteböcke etwas runterfräsen und dann die Lager neu aufreiben wollte, aber jetzt traut er sich irgendwie doch nicht so richtig daran :ka: :ka:

Leider habe ich selbst momentan nur eine Standbohrmaschine und auch keine Reibahle 25mm...
Deswegen meine Frage: Kennt Ihr noch eine Möglichkeit das wieder hinzubekommen?
Oder könnte das sogar jemand für mich erledigen der sich damit auskennt?

Merci grande im Voraus.....

Jens


Dateianhänge:
IMG_1162.JPG
IMG_1162.JPG [ 685.65 KiB | 608-mal betrachtet ]
IMG_1161.JPG
IMG_1161.JPG [ 656.08 KiB | 608-mal betrachtet ]
IMG_1160.JPG
IMG_1160.JPG [ 510.48 KiB | 608-mal betrachtet ]
IMG_1159.JPG
IMG_1159.JPG [ 575.19 KiB | 608-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2018, 05:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 10:01
Beiträge: 285
Bilder: 18
Wohnort: Bautzen
Nur so am Rande wie macht sich so ein Schaden im Fahrbetrieb bemerkbar? LG


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2018, 08:45 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 12:24
Beiträge: 952
Bilder: 19
Wohnort: Köln Pesch
Moin
Lagergasse kann ich dir bearbeiten!Hab ich schon Mehrmals gemacht und die Motoren rennen immer noch!
Allerdings muss ich das vorher vermessen wie Stark die Lager ausgelaufen sind.Einen Kopf hab ich noch hier,
da musste ich die Wellen so tief legen das die Ventile nicht mehr einstellbar waren.......der Arbeitet jetzt in meinem
Rennmotor mit geschliffenen Nocken...Also wenn interesse,PN an mich!

Watt kann passieren:Das die NW´s in den Lagern fressen und die Steuerkette die Zähne auf der Kurbelwelle abschert.
Wenn sowas passiert ist das der finanzielle Tot wenn mann´s nicht selbst machen kann.Alleine die Reparatur der KW,
und das kann nur WU Motorsport in Europa,liegt bei 400-500€.......Natürlich nehmen´s in dem Fall auch die Ventile Krumm!
Da der Schaden meistens an der Einlasswelle auftritt bricht auf der Auslassseite der Öldruck zusammen,die Lager gehen dann
wenn nicht früh genuch bemerkt gleich mit kaputt.
Im Fahrbetrieb merkt mann´s wenn mann Glück hatt nie,wenn man Pech hat plötzlicher Stillstand!

_________________
jeruss uss Kölle


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2018, 17:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 17:00
Beiträge: 185
Bilder: 19
Wohnort: 24220 Schönhorst
Moin, also für mich ist die Form der unteren Lagerschalen der Einlasseite schuld daran! Die der Ausslasseite ist viel günstiger weil da ja auch noch Öltaschen vorhanden sind [THUMBS UP SIGN]
Während die Einlasschalen unten auch noch dünner sind, damit wird der Ölfilm doch unterbrochen(kann abschleudern) oder liege ich da falsch? Frage an die Motorexperten :yes:
Und es müssen dann ja auch noch 3Ventile bewegt werden, höherer Kraftaufwand?
Aber am entscheidensten finde ich die verjüngung nach unten hin nicht gerade Optimal oder ?

Mfg Tommi

_________________
[album] :chainsaw: :tv: [/album]


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2018, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 10:01
Beiträge: 285
Bilder: 18
Wohnort: Bautzen
Ok Danke Adler850. Um dem vorzubeugen wäre dieses zusätzliche Entluftungsventil wie im anderen Thread beschrieben? Oder bringe ich da was durcheinander? LG.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2018, 19:45 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 23:45
Beiträge: 391
Bilder: 32
Wohnort: 48301 Nottuln
Hallo Sandro

genau so ist es...

das ist hier schon sooo oft durch genommen worden....

Beste Grüße Huby

_________________
1075

Und Tschüss


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2018, 20:00 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 12:24
Beiträge: 952
Bilder: 19
Wohnort: Köln Pesch
Tach
Arrowtomi,da hast du nen Denkfehler:Nur die Lagerböcke werden bedingt durch die Ventilfedern belasstet!
Das Bischen Druck über die Steuerkette fängt das gut 20mm Breite Rechte lager ab!
Deswegen macht datt nix das Unten wegen der Tassenstössel die Lager so Dünn sind!
Und da die Ölbohrungen in Laufrichtung ÜBER der verjüngung liegen zieht der Ölfilm über die gesamte Breite des Lagerbocks.
Denn Endlüfter ala´Huby kann man machen!

_________________
jeruss uss Kölle


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2018, 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 10:01
Beiträge: 285
Bilder: 18
Wohnort: Bautzen
Danke [THUMBS UP SIGN]


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2018, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 15:06
Beiträge: 103
Bilder: 11
Wohnort: 33824 Werther
adler850 hat geschrieben:
Watt kann passieren:Das die NW´s in den Lagern fressen und die Steuerkette die Zähne auf der Kurbelwelle abschert.
Wenn sowas passiert ist das der finanzielle Tot wenn mann´s nicht selbst machen kann.Alleine die Reparatur der KW,
und das kann nur WU Motorsport in Europa,liegt bei 400-500€.......Natürlich nehmen´s in dem Fall auch die Ventile Krumm!


Das stimmt so nicht Herr adler
Von mir reparierte KW mit "Zahnausfall" sind derzeit 15 von 15 unterwegs, heisst die Motoren laufen einwandfrei!!
Grüsse

_________________
32
TRX917 made by moto-twins
TRX 850-878-900-917 nur mit Flachis


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2018, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 23:34
Beiträge: 1380
Bilder: 305
Wohnort: Westmittelfranken
MGScandalo hat geschrieben:
adler850 hat geschrieben:
...das kann nur WU Motorsport in Europa,liegt bei 400-500€...

Von mir reparierte KW mit "Zahnausfall" sind derzeit 15 von 15 unterwegs, heisst die Motoren laufen einwandfrei!!


Interessant, eine Alternative zu wissen. Steht und fällt in Konkurrenz zu WU, deren Name und Erfahrung in der Schrauberwelt aber auch mit dem Preis. Kannst Du da mitgehen, MGS?

P.S. Ich habe Deinem Beitrag eine fehlende eckige Klammer ergänzt, damit das Zitat auch optisch so ersichtlich ist.

_________________
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten.

3807


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. November 2018, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 09:18
Beiträge: 1381
Ich hab eine tdm kurbelwelle aufn ofen als warmespeicher stehen. Hat ja immerhin 12 kg. Aber die Zähne abscheren? Wow, das ist supermassiv und das soll das schwächste glied sein? Dass da nicht der steuerkettenspanner oder gleich die kette vorher fetzt. Ist ja arg.
Wie reparierts das? Aus zwei mach eins, flex und schweißen? Da tausch ichs doch gleich. Den ganzen block.

_________________
Und wenn einer nicht über sich selbst lachen kann, mach halt ich das.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 9. November 2018, 09:31 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 12:24
Beiträge: 952
Bilder: 19
Wohnort: Köln Pesch
Moin
Papagei....der Kettenspanner liegt auf der Zugendlassteten seite,warum soll der nachgeben?
Die Welle wird bearbeitet und mit nem eigens gefertigten Kettenrad versehen.....mehr will ich nicht sagen,das sind Firmeninternas......

_________________
jeruss uss Kölle


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 9. November 2018, 11:45 
Offline

Registriert: Freitag 31. März 2017, 16:42
Beiträge: 28
Bilder: 1
Wohnort: Aachen
Interessantes Thema, scheint ja doch öfter mal zu passieren?
Gibt's ne Möglichkeit das zu verhindern durch z.B. genügend Öl / Ölwechsel / Warmfahren ect. ?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 9. November 2018, 12:10 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 23:45
Beiträge: 391
Bilder: 32
Wohnort: 48301 Nottuln
Tach auch...
viewtopic.php?f=24&t=1328

_________________
1075

Und Tschüss


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 9. November 2018, 19:17 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 12:24
Beiträge: 952
Bilder: 19
Wohnort: Köln Pesch
Tach
Mit dem Sackloch hatt Huby recht!Aber ist nicht die einzige Urache.Auch gerne (Falsch) gemacht,Schrauben der Lagerböcke zu fest angezogen.
Und da reden wir von 1nem Nm zu viel und schon klemts.
Also immer schön Schrauben und Gewinde endfetten,guten Drehmomentschlüssel bis 20Nm und die NW´s während dem Festziehen
mal hin und her drehen(Natürlich ohne Kette,die kann Später druff).
Im übrigen hab ich mir die Arbeit mit der Endlüfterbohrung(für Mich) bisher gespart....zu Faul.......für Andere schon paarmal gemacht.
Hab mir angewöhnt die Motoren auf dem Montagebock leicht nach Links zu kippen,Kanal mit Öl befüllen,warten bis die Luft rausgeblubbert ist
und dann erst die NW´s reinlegen!
Vermeiden.....eigentlich nur wenn man nur Leute drannlässt die sich auskennen!Und das ist nicht immer Fachpersonal bei Yamaha!
Hatten wir hier schon in der Vergangenheit das Motoren kaputt gingen nach nem Besuch in der Vertragswerkstatt!
Dauert auch nicht lange.....meist reichen 2-3Km.........
Lass mich mal,ich kann das.....huch,Kaputt.......

_________________
jeruss uss Kölle


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 10. November 2018, 11:05 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 1190
Bilder: 12
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
adler850 hat geschrieben:
Tach

Also immer schön Schrauben und Gewinde endfetten,guten Drehmomentschlüssel bis 20Nm

......


Hi Adler
Verstehe ich richtig? Du meinst ein guten Drehmomentschlüssel der nur bis 20Nm kann ....oder?
Weil die Lagerböcke Schrauben selbst werden mit 10Nm angezogen laut Haynes. Huby sagt mir a mal bis 12/13Nm.
Stimmt das alles?
Lg brychan


Zuletzt geändert von brychan am Samstag 10. November 2018, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 10. November 2018, 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 10:01
Beiträge: 285
Bilder: 18
Wohnort: Bautzen
Oh man bei dem Thema werde ich noch ganz unruhig ;-).Da müsste ja eigentlich jeder TRX Fahrer dieses Entlüftungsventil nachträglich nachrüsten oder. Blöd nur wenn man es nicht selber machen kann und ob die Yamaha Werkstatt das macht/will/kann ist fraglich. Also lieber "never touch a running system" ?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 10. November 2018, 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 09:18
Beiträge: 1381
Deshalb 20Nm weil ein grosser, der bis über 200 schafft, ganz einfach nicht fitzelig genug ist für so zarte Böcke. Komisch, dass ein kleiner doppelt so teuer ist wie ein grosser. Und ob 10 oder 12Nm.... hauptsache alle gleich. ( ja, gleich scheise wenns nicht passt ). :rollsmile: :rollsmile: :rollsmile:

Und adler, respekt ist gar kein Ausdruck. So eine Hacke und das im dreistelligen Bereich? Wennst wieder sowas haben solltest, zerschneid ich die tdm welle und schick dir die zahnkranze. Oder ich biete Dir einen ganzen tdm block zum ausschlachten an.

_________________
Und wenn einer nicht über sich selbst lachen kann, mach halt ich das.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 10. November 2018, 17:52 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 1190
Bilder: 12
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
Papagei hat geschrieben:
Und adler, respekt ist gar kein Ausdruck. So eine Hacke und das im dreistelligen Bereich? Wennst wieder sowas haben solltest, zerschneid ich die tdm welle und schick dir die zahnkranze. Oder ich biete Dir einen ganzen tdm block zum ausschlachten an.


@ Papa-guy
Ich habe explizit Adler was gefragt ....OK?
PS.
Manchmal ist das was du schreibst nicht ganz so klar zu verstehen (auch...... für Deutschsprachige) und ein Sandro müß dich erst kennenlernen
:solace: :solace:
brychan


Zuletzt geändert von brychan am Samstag 10. November 2018, 18:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 10. November 2018, 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 15:06
Beiträge: 103
Bilder: 11
Wohnort: 33824 Werther
Moin brychan,
10Nm passt!
Und Du hast richtig verstanden, du brauchst einen guten Drehmomentschlüssel der bis max 20Nm geht!
Grüße Jürgen

_________________
32
TRX917 made by moto-twins
TRX 850-878-900-917 nur mit Flachis


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 10. November 2018, 18:22 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 1190
Bilder: 12
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
MGScandalo hat geschrieben:
Moin brychan,
10Nm passt!
Und Du hast richtig verstanden, du brauchst einen guten Drehmomentschlüssel der bis max 20Nm geht!
Grüße Jürgen


OK Jürgen (MT) Danke
dann hab ich richtig gemacht 10bis max 13Nm. ALLE GLEICH NATÜRLICH
Lauft auch noch gut,im Winter des und jenes nachschauen
Lg brychan
PS war im Stiege aber hab nicht zu dir geschafft, vielleicht nächstes Jahr


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 10. November 2018, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 15:06
Beiträge: 103
Bilder: 11
Wohnort: 33824 Werther
@brychan:
kein Problem! Wir sehen uns!
Grüße Jürgen

_________________
32
TRX917 made by moto-twins
TRX 850-878-900-917 nur mit Flachis


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 10. November 2018, 19:42 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 12:24
Beiträge: 952
Bilder: 19
Wohnort: Köln Pesch
Tach
Wie Scandalo und Papagei schon geschrieben haben.....ein KLEINER Drehmomentschlüssel bis max 20Nm!
Papagei,mit dem TDM Rest kann man nix anfangen!Datt Kettenrädchen ist nicht einzeln Aufgepresst sondern in den Zapfen gefrässt und
Oberflächengehärtet!Sonst währ´s einfach.....XT600 hat´s einzeln und passt von der Zähnezahl und Form!
Nur datt Ölpumpenrad ist aufgepresst!

_________________
jeruss uss Kölle


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 11. November 2018, 08:16 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 23:51
Beiträge: 1567
Wohnort: DOUBLEYOUUPPERVALLEY
Eigentlich ist das anziehen der Böcke ja kein Hexenwerk.

Und doch durfte ich mal dem Herrn Adler über die Finger schauen.

Ich hatte damals immer mit der Kanne schön Öl in die Löcher, Öl auf die Böcke und die Welle geträufelt, über Kreuz mich langsam an 9,8Nm rangearbeitet, immer schön die gleiche Schraube in das gleiche Loch wo sie mal drin war, mehrmals dabei durchgedreht (und nicht nur die Welle auch mich weils so spannend war).
Und was macht er....Ordentlich Bremsenreiniger drüber zum entfetten, mein persönlicher Schraubersegen geriet aus den Fugen :schockiert:
Beide Motoren haben bis jetzt über 130tsdkm gehalten.

Will sagen, beide Varianten klappen wenn man nicht zwei linke Hände mit 10 Daumen hat. Und die zusätzliche Ölung ist auch bei meinem "CRANK" dran, ob er es braucht oder nicht sei dahin gestellt, Hauptsache der Kreislauf ist gegeben.

Persönlich habe ich es noch nicht nach über 20 Jahren TRX geschafft einen Motorschaden zu produzieren bzw. zu erfahren. Liegt es vielleicht an meiner sensiblen rechten Hand?

FEZE

_________________
Der CRANK und sein neues Gewand nimmt Gestalt an!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 11. November 2018, 10:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 31. Oktober 2017, 10:01
Beiträge: 285
Bilder: 18
Wohnort: Bautzen
was ich ja an der ganzen Sache interessant finde, wieso hatte die Dauertest TRX nach 50000km in der Motorrad (oder anderes Magazin?) keinerlei Anzeichen in der Hinsicht? Zufall oder Baujahrbedingt oder übersehen?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de