trx850

TRX850.de

Das deutschsprachige Forum rund um die TRX 850
Sitelogo
Aktuelle Zeit: Dienstag 16. Oktober 2018, 06:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Samstag 21. Juli 2018, 09:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 11:41
Beiträge: 61
Bilder: 18
Wohnort: Idstein
Hallo in die Runde,
Ich heiße Carsten , bin 48 Jahre alt und wohne in Mittelhessen.
Ich fahre seit 28 Jahren Moped und nach einer kurzen 4 Zylinderphase
bin in ich den 2 Zylindern verfallen.
In meiner Garagen stehen eine Duc Multistrada 1100 S ,unser Familienmoped wenn die Frau mitfährt :lol: ,
eine Aprilia Tuono 1000 R Factory ,Spaß ganz für mich alleine :applaus: , und seit neustem eine
hübsche schwarze Trixie Bj 97.
Die Trixie hab ich im Orginalzustand gekauft und hab jetzt mit den Renovierungs- und Umbauarbeiten
begonnen.
Geplant bzw schon besorgt hab ich :

Fzr Scheinwerfer
Rairotec Fußrastenanlage
Haungs Sitzbankabdeckung
Stahlflex vo+hi
Gabelfedern + Prog.Feder hinten von Hyperpro
Hier und da ein paar Löcher bohren ,weglassen oder austauschen zwecks Gewichtsersparnis

Und ich habe geplant ,und damit zu meiner Frage, eine Heckhöherlegung von 25mm.
Ich habe hier im Forum gelesen das einige so was verbaut haben , kann aber im Netz
nix entsprechendes finden. Angeboten werden nur 20+30 und mehr mm.
Hat da vielleicht jemand ein Tipp für mich.

Sonnige Grüße

Carsten


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Samstag 21. Juli 2018, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. Oktober 2014, 10:43
Beiträge: 168
Wohnort: SÜDBADEN
Hallo Carsten!
Glückwunsch und willkommen im Club :applaus:
Jetzt ist dein Fuhrpark vollständig [THUMBS UP SIGN]
Deine Modifikationen sind absolut sinnvoll, und bereichern die TRX :lachtot:
Zu deiner Frage: ich würde dir 20 mm empfehlen, dann ist der Geradeauslauf
einfach stabiler bei höherer Pace, und für die Kurvenhatz reicht das alle mal!
Weiterhin viel spass und gutes gelingen :thumbs:

P.S. wenn du ordentlich Gewicht einsparen möchtest, dann kommst du an
einer anderen Auspuffanlage nicht vorbei! Auch Soundtechnisch :irre: :escape:

LG
vom Schwarzwälder
Roland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Samstag 21. Juli 2018, 17:36 
Offline

Registriert: Donnerstag 9. Oktober 2014, 17:15
Beiträge: 417
Wohnort: Hessen
Hallo Carsten
Glückwunsch da ist ja was im Schuppen!
ich könnte mal schauen ob ich noch eine Höherlegung habe.

_________________
Un immer schö obbe bleibe :stumm:

Gruß Matze


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Samstag 21. Juli 2018, 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 09:18
Beiträge: 1354
Hinten eine progressive feder? Und noch die umlenkung ändern? Überleg doch mal selbst. Behalte alle original teile zum rück bau. Sogar der erfolgreichste motorrad fahrer aller zeiten vertraut yamaha technikern, bloss manche piefkes sind einfach trotzdem gscheiter. Lass dir nix einreden, spar die kohle und mach mal die uralt scheis bremserei als erstes. Wennst dann wirklich haben willst, dass wie der thunfisch taugt, kannst den gleich hergeben. Soviel wirds material nicht kosten, aber der fähige typ am ring ders dir tauglich einstellt. Oder....
Es ist eh alles klimbim und du fährst nur im wohnzimmer.

_________________
Und wenn einer nicht über sich selbst lachen kann, mach halt ich das.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 14:43 
Offline

Registriert: Donnerstag 9. Oktober 2014, 17:15
Beiträge: 417
Wohnort: Hessen
TRXmatze hat geschrieben:
Hallo Carsten
Glückwunsch da ist ja was im Schuppen!
ich könnte mal schauen ob ich noch eine Höherlegung habe.


Soo, hab hier noch zwei liegen 35. u. 40 mm. Beide mit papieren.

_________________
Un immer schö obbe bleibe :stumm:

Gruß Matze


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 11:41
Beiträge: 61
Bilder: 18
Wohnort: Idstein
Ja erstmal vielen Dank für eure Antworten und Meinungen.

@ Rollfix , 20mm halte ich bei genauerer Betrachtung auch für die bessere Wahl, und Auspuff hätte ich
vergessen aufzulisten, hab BOS Carbon Töpfe, alte Version, in der Garage liegen.

@ Papagei du hast natürlich recht mit der Prog Feder und der Heckhöherlegung, die Feder hätte ich in
In einem Paket mit anderen Teilen mitgekauft und hab natürlich alle original Teile,
so lets give it a try . An die Bremsen gehe ich natürlich auch noch dran ,hab mich bisher nur
nicht entscheiden können was ich mache. Hab Blausterne wie auch alles was für die
Überholung der original Anlage nötig ist auf der Werkbank liegen.
Die Trixie wird wohl eher nicht aufm Kringel fahren ( also eh alles klimbim )und ich wollt
mal ein wenig Kontrastprogramm zum Thunfisch :lachtot:

@TRXmatze wie oben geschrieben werde ich wohl bei den 20mm bleiben ,aber vielen Dank
fürs Angebot.


Wenn ich sonst noch ein paar Empfehlungen oder Anregungen habt nur her damit , die Woche ist
jetzt erstmal das Ventilspiel dran und ich hoffe es bleibt beim kontrollieren und einstellen.
Na ja ,wenn nicht hab ich viel Zeit zum basteln wenn der Kopf zum revidieren ist.

Und ich will ja niemanden ärgern, aber die Krümmerschellen liesen sich bei mir mit 2 kleinen
Hammerschlägen kinderleicht ablösen :thumbs: :applaus:

Grüße

Carsten


Zuletzt geändert von Ruvhanta am Sonntag 22. Juli 2018, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 11:41
Beiträge: 61
Bilder: 18
Wohnort: Idstein
Komische Formatierung hier im Forum, muss ich mich erst eingewöhnen :confused:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 19:51 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 1083
Bilder: 12
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
Ruvhanta hat geschrieben:
Komische Formatierung hier im Forum, muss ich mich erst eingewöhnen :confused:


Ja das kann dauern bei unsere "Gurus"

Respekt: pack die Ventile an.... und wenn dann.... muss du auch die Schimms messen/ändern.
Scheint mir........... du weist was du tust.
Lg brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. September 2014, 23:34
Beiträge: 1338
Bilder: 305
Wohnort: Westmittelfranken
Servus und Willkommen!

Blausterne und alte BOS sind schonmal ne gute Wahl. Ne 14er Pumpe zu den Zangen ist auch empfehlenswert, außer Du wirfst täglich mit Betonquadern und hast Handschuhgröße 14. Wenn die Kohle etwas locker sitzen sollte, gönn Dir noch Flachschieber. Mikuni TDMR40 oder Keihin FCR39.

_________________
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten.

3807


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 21:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 09:18
Beiträge: 1354
Ja genau, flachschieber. Und gereinigte blausterne mit neuer pumpe und stahlflex sowieso. Heck höher is besser mittels längen verstellbaren federbein, aber das musst erfahren. für'n kurveneingang super aber raus wirds wie sumo. Wennst dich drauf einstellst eh lustig, aber wennst direkt vergleichst bist froh die originalteile noch zu haben.

_________________
Und wenn einer nicht über sich selbst lachen kann, mach halt ich das.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 23:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2014, 20:10
Beiträge: 774
Bilder: 0
Jo Dachjäger
Willkommen hier und in Farbe.Flaschi und,,blaue Zangen'' kann ich auch empfehlen.das machtein gutes Mopped noch besser!!! [THUMBS UP SIGN]
Gruß vom Böllertisch
Hacky


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 08:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 11:41
Beiträge: 61
Bilder: 18
Wohnort: Idstein
@ braychan, bei Bedarf Shimms messen ist klar ,ja hab das schon ein paar mal gemacht :d: hoffe halt es bleibt dabei . Hier liest man ja häufiger schauerliche Geschichten von eingelaufenen Nockenwellenlagern und so. Sollte der Kopf revidiert werden müssen werd ich es wohl gleich richtig machen lassen - Kanäle bearbeiten, Verdichtung erhöhen usw. :smoker:

@ Merry, 14er Pumpe liegt schon bei ,Dank meinem Cousin, war so ziemlich das einzige Teil was von seiner R1 übrig geblieben ist :no:. Flaschis wären der Hammer, leider sind mir letztens ein Pärchen Mikunis durch die Lappen gegangen aber ich bleib dran :thumbs: . Keihin wäre meine 1. Wahl , mal schauen was am Ende vom Budget übrig bleibt :confused:

@ Papagei, längenverstellbares Federbein fänd ich auch klasse . Leider sind die kollegen von Wilbers und Öhlins nicht gerade die günstigsten und daher erstmal eher weiter hinten auf meiner Wunschliste. Zumal das Original Federbein ja auch wirklich nicht so verkehrt ist . Hab die Prog Feder übrigens wieder gegen die originale getauscht, Termin beim Franz zwecks Service ist gemacht [THUMBS UP SIGN]


Gefällt mir gut bei euch , man merkt das man es mit erfahrenen Treibern zu tun hat :respect: hab da in anderen Foren mich oft gefragt ob ich der einzig normale bin :irre3:

Nochmal zur Bremse , hat von euch schon mal einer Erfahrung mit Scheiben von ner Aprilia Futura gemacht? Laut TRW Verwendungsliste für deren MSW221 sollten die auch auf die TRX passen. Mein Nachbar hat noch welche rum liegen mit 4,9mm .


Sonnige Grüße aus dem Taunus

Carsten


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 09:23 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 23:51
Beiträge: 1526
Wohnort: DOUBLEYOUUPPERVALLEY
Moin und willkommen.

Zu den Scheiben kann ich nix sagen, aber wenns in der Verwendungsliste steht sollte es auch so sein.

Da ich mit Ducfelgen, Brembozange und Milleforke rumgondel, behaupte ich mal bekommt man das auch hin.

Gruß
FEZE

_________________
Der CRANK und sein neues Gewand nimmt Gestalt an!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 11:36 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 1083
Bilder: 12
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
Hier liest man ja häufiger schauerliche Geschichten von eingelaufenen Nockenwellenlagern und so. Sollte der Kopf revidiert werden müssen werd ich es wohl gleich richtig machen lassen - Kanäle .......

Ja die horror stories hab ich auch gelesen. Ich hatte Glück, nur andere Schimms setzen, lauft jetzt wie Schmitz Kätzchen.
Wenn du sicher sein willst mit Zyl.Kopf...... gibt ne "Adler" und ne "Huby" unter andere, hier im Forum
brychan (with one A please!)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 11:41
Beiträge: 61
Bilder: 18
Wohnort: Idstein
Danke Feze ,denke auch das passt ,und brychan natürlich mit a :d:

Jeden Tag in der Garage wirft neue fragen auf ,heute hab ich mal ne vordere Bremszange gereinigt ,die Kolben auf der Seite mit dem Leitungsanschluß ließen sich leicht mit Pressluft bewegen aber auf der anderen Seite kommen sie nur 1-2 mm um Vorschein. Hab's auch schon mit hölzchen probiert,gleiches Ergebnis. Jemand nen Tipp ? Wie bekomme ich überhaupt die kolben raus wenn die zange zerlegt ist :confused:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 13:32 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 1083
Bilder: 12
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
Ruvhanta hat geschrieben:
Danke Feze ,denke auch das passt ,und brychan natürlich mit a :d:

Jeden Tag in der Garage wirft neue fragen auf ,heute hab ich mal ne vordere Bremszange gereinigt ,die Kolben auf der Seite mit dem Leitungsanschluß ließen sich leicht mit Pressluft bewegen aber auf der anderen Seite kommen sie nur 1-2 mm um Vorschein. Hab's auch schon mit hölzchen probiert,gleiches Ergebnis. Jemand nen Tipp ? Wie bekomme ich überhaupt die kolben raus wenn die zange zerlegt ist :confused:


Ist mir auch passiert! such eine 5-8mmstück sperrholz od. 4mm Stahlplatte und klemm die eine Seite mit ein kleine Schraubzwinge...dann kannst andere Seite mit wd zu erst und nachher versuchen wieder mit Pressluft die Kolben rauszublassen.
brychan


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 11:41
Beiträge: 61
Bilder: 18
Wohnort: Idstein
:idea: schraubzwinge hört sich vernünftig an ,werd ich probieren danke [THUMBS UP SIGN]


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 11:41
Beiträge: 61
Bilder: 18
Wohnort: Idstein
Danke brychan, hat mit hölzchen wunderbar funktioniert. Nach dem Öffnen der Zange ließen sich die restlichen Kolben problemlos mit luftdruck rausdrücken.
Leider hab ich nicht aufgepasst und einer der Kolben flog übers Kukucksnest :datz: der hat jetzt riefen und muss ausgetauscht werden. Wieder einmal was gelernt :headbash:

Grüße Carsten


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 19:01 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 1083
Bilder: 12
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
Hi Carsten
Riefen sind nicht gut! Kolben sind teuer, also nächstes mal Lumpen drauf das er nicht davon fliegt!
Ich wurde als erstes auf alle Fälle die Gummidichtungen kaufen und mit Schleif-fliese das beschädigte Teil ein bisschen Doktoren!......Wieder einbauen.
Na ja Bremsen sind klar lebenswichtige Teile ....ich will dich nicht verleiten.Ob du abdichtest und ein bisschen schleifst...kommt drauf an wo die Macke ist am Kolben.
Ober Sicher ist natürlich deine Weg----NEU
brychan
PS Korrektur(nach 5 min)
Wenn der Krazer oben am Kolben ist ,auch nicht schee aber geht. Was nicht geht ist wenn es Seitlich am Kolben richtig geritzt ist...dann druckst du deine Bremsflüssigkeit irgendwann durch und es Sabert auf deine Bremsscheibe.
Du muss das selber schätzen was für Beschädigung da ist....
:lachtot: Ich bin auf dünne Eis :stumm: Die Gurus kommen noch :lachtot:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 20:39 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 23:45
Beiträge: 372
Bilder: 25
Wohnort: 48301 Nottuln
:lachtot: Ich bin auf dünne Eis :stumm: Die Gurus kommen noch :lachtot:[/quote]

Alles Guuuut...

weiter so....

man liest doch mit.....

_________________
1075

Und Tschüss


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 00:52
Beiträge: 332
Bilder: 14
Wohnort: Waldbronn
Tach Carsten,

hast hoffentlich am Original-Bremssattel geübt. Falls ja, ab damit in die Tonne und dann machste deine Blauen dran.
Grüße
Ralf


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juli 2018, 07:39 
Offline

Registriert: Samstag 26. November 2016, 22:21
Beiträge: 1083
Bilder: 12
Wohnort: Llanfair -ym - Muallt (in WALES UK)
Alles Guuuut...

weiter so....

man liest doch mit.....[/quote]


Wenn Huby das sagt dann ist alles gut Carsten


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juli 2018, 08:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 11:41
Beiträge: 61
Bilder: 18
Wohnort: Idstein
:d:

Alles gut schön zu wissen das die " Gurus " mitlesen . :respect:

Der Kolben hat da cuts wo sie nicht sein sollten, hab für nen Appel und en Spiegelei ne gebrauchte Zange bekommen ,die hat gleich 4 Kolben von denen ich mir den hübschesten aussuchen kann.

Und ja es ist die original Zange an der ich " geübt " habe ,hab mich immer noch nicht entschieden ob Blausterne oder original. Gibt halt hier in Hessen kein TÜV für die Blauen. Wie andere hier im Forum hab auch ich schon mehrere TÜV Agenten kontaktiert,sowie Telefonate mit der Bündelungsgeheimdienststelle in Marburg hinter mir und der Tenor ist immer der selbe ,klar ist alles möglich braucht nur 2-5 Jahre Zeit und kostet 2 Truckladungen Cash. :irre: :grumble:
Andererseits, ich fahre ne geänderte Übersetzung, also eh kein Versicherungsschutz wenn's hart auf hart kommt, also was interessiert mich der TÜV :ka:

Na ja ,mal schauen :confused:

Wenn ich schon mal am schreiben bin ,weiß gehört nich hier hin, aber gestern gesehen das mein rechter Stummel einen Knick hat, hat zufällig jemand einen übrig ?

Grüße

Carsten


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juli 2018, 08:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 11:41
Beiträge: 61
Bilder: 18
Wohnort: Idstein
Ach ,und ne Frage, ich hatte ja in meiner Umbauliste geschrieben das ich gerne ne Rairotec Fußrastenanlage und ne Haungs Sitzbankabdeckung hätte, beide haben auch noch Webseiten im Netz ,aber irgendwie meldet sich keiner auf meine Anfragen. Weiß jemand ob sie überhaupt noch auf dem Markt sind ,oder vielleicht nur Sommerferien machen.

Grüße


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung und erste Frage
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juli 2018, 09:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Juni 2018, 11:41
Beiträge: 61
Bilder: 18
Wohnort: Idstein
Hat sich erledigt :d: beide erreicht, beide zur Zeit Urlaub, die glücklichen :thumbs:


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de