trx850

TRX850.de

Das deutschsprachige Forum rund um die TRX 850
Sitelogo
Aktuelle Zeit: Dienstag 11. Dezember 2018, 05:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hätte, hätte - Mopedkette
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Juni 2017, 14:32
Beiträge: 45
Bilder: 5
Wohnort: LP/NRW
Moin zusammen,

ich habe die Tage mal meine Trixi betrachtet und habe bei etwas genauerem Hinsehen germerkt, dass einige der Kettenglieder nicht mehr gerade stehen. Da ich nun nicht weiß wie alt die Kette und Ritzel sind oder wie viel die gelaufen haben, hab ich mir gedacht, dass ich mal nen neuen Satz draufschmeiße. Zur Info, es gibt ein Satz DID 525VX XRing (Schwarz&Gold) mit "Silentritzel" (mal sehen, obs was bringt).

Meine eiegentliche Frage dreht sich um die Befestigungsmuttern. Ich sah ein Video wo jmd bei einer '98 GSX750 demonstrativ Ritzel, Blatt und Kette wechselt und dabei erzählt, dass man die Muttern vorne wie hinten (sofern sie selbstsichernd sind) wechseln sollte.

Bevor ich nun die Muttern abdrehe, kann mir jmd sagen, ob die TRX eben solche selbstsichernde Muttern verbaut hat und wo ich die im Bedarfsfall bestellen kann?

Beste Grüße
Christian

_________________
Schöne Grüße [THUMBS UP SIGN]
Christian


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hätte, hätte - Mopedkette
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 13:57 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 23:51
Beiträge: 1567
Wohnort: DOUBLEYOUUPPERVALLEY
keine solche, sondern Sicherungsblech vorne. bekommse bei Kedo.

_________________
Der CRANK und sein neues Gewand nimmt Gestalt an!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hätte, hätte - Mopedkette
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Juni 2017, 14:32
Beiträge: 45
Bilder: 5
Wohnort: LP/NRW
Hi Feze,

okay. Muttern mit Sicherungsblech. Danke.

Im Teilekatalog habe ich die Mutter die das "SPROCKET, DRIVE (17T)" hält gefunden. Die ist lt. Katalog nicht "Self-Lock". Heißt für mich, dass ich die wiederverwenden darf...? Versteh ich das richtig, dass aufgrund der Drehrichtung der Antriebswelle und des Rechtsgewindes die Mutter sich tendenziell von selbst hält/festzieht - weswegen man an dieser Stelle auf ein Sicherungsblech verzichten kann?
(Vom Prinzip her ähnlich wie die Haltescheibe einer Flex - diei sich aufgrund der entgegengebrachten Kraft an der Scheibe selbst festzieht?)

Also mal kurz zur Erläuterung:
Ich bin gerade dabei daheim eine kleine Werkstatt aufzubauen und habe es langsam satt, wegen jedem bisschen eine halbstündige Fahrt zur nächsten "guten" Werkstatt zu machen. Ich bin selbst Industriemechaniker und Maschinenbautechniker, habe aber selber nie oder wenig an Mopeds geschraubt - bis auf Auspuff, Blinker und so Klüngelkrams. Deswegen möchte ich an der TRX lernen und reparieren. Bis auf Getriebe und Motorinnereien möchte ich gerne alles was man von außen sehen kann selbst erledigen.

_________________
Schöne Grüße [THUMBS UP SIGN]
Christian


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hätte, hätte - Mopedkette
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 19:55 
Offline

Registriert: Dienstag 30. September 2014, 12:24
Beiträge: 952
Bilder: 19
Wohnort: Köln Pesch
Tach
Da ich auch Maschinenbauer bin sach ich mal "Herr Kollege,schraub auf und siehe"! :datz:

Die Mutter ist mit nem Sicherungsblech hinterlegt,dieses wird nach anziehen der Mutter umgebogen.
Und da ne normale Mutter 6 Schlüsselflächen hat darf man dieses Blech auch 6 Mal umbiegen(wenn man glück hat).
Die Muttern am Kettenblatt sind selbstsichernd mit Blecheinlage......wir "Rennfuzzys" wechseln die aber auch nicht nach jeder
Übersetzungsänderung......wenn du dir nicht sicher bist,Loctite Schraubensicherung gibt ein gutes Gewissen.......

Und bezüglich 1/2 Stunde zur Werkstatt......watt man nicht im Kopp hat muss man halt in den Beinen........ :escape:

_________________
jeruss uss Kölle


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hätte, hätte - Mopedkette
BeitragVerfasst: Montag 9. Juli 2018, 10:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 09:18
Beiträge: 1380
Deswegen möchte ich an der TRX reparieren.

Wird bissi enttäuschend, da wird nur kaputt was selber zamhaust.

_________________
Und wenn einer nicht über sich selbst lachen kann, mach halt ich das.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hätte, hätte - Mopedkette
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Juli 2018, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2014, 18:24
Beiträge: 77
Bilder: 15
Wohnort: Erlangen
cschabo hat geschrieben:
.......
Versteh ich das richtig, dass aufgrund der Drehrichtung der Antriebswelle und des Rechtsgewindes die Mutter sich tendenziell von selbst hält/festzieht - weswegen man an dieser Stelle auf ein Sicherungsblech verzichten kann?
(Vom Prinzip her ähnlich wie die Haltescheibe einer Flex - diei sich aufgrund der entgegengebrachten Kraft an der Scheibe selbst festzieht?)
......


Hallo Christian,
prinzipiell ist Deine Überlegung richtig, aber auch nur prinzipiell.
Beim Wegnehmen des Gases wirken auch in die umgekehrte Richtung Kräfte.

Habe einmal die umgebogene Fläche vom Blech geradegebogen, um das Ritzel wechseln zu können,
und.... Die ursprünglich mit 70 oder 80 Nm (so genau weiß ich das jetzt nicht ausm Kopp) angezogene Mutter
ließ sich mit der Hand lösen :confused:

Bau das Ritzel also unbedingt mit dem Blech ein. Wie Adler schreibt, läßt sich das mehrfach verwenden.
Die Muttern am Kettenblatt habe ich auch immer wiederverwendet. Nie Probleme.

Noch ein Tip: Wenn Du beruflich schon in diese Richtung "vorbestraft" bist,
besorg Dir ein Original Werkstatthandbuch. Da ist alles idiotensicher beschrieben,
wenn man technisch für 5 Pfennige Ahnung hat. Und die hast Du ja.
Bestimmte Sachen kann man nur auf EINE Art und Weise zusammenbauen, nämlich richtig.

Kann Dir nur empfehlen, auf die Dauer ALLES an Deiner Karre selbär zu machen, dann weißt Du,
wie es gemacht ist. [THUMBS UP SIGN]

Bei Fragen stehen Dir Dir hier sicher die Oberexperten Adler und Huby zur Seite.
Es gibt auch noch andere, die schon mal einen Motor zerlegt und wieder zusammengebaut haben.
Das ist kein Hexenwerk :applaus:

Grüße
Michael

_________________
Schon länger her... Denke gern dran zurück...
411


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hätte, hätte - Mopedkette
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juli 2018, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Juni 2017, 14:32
Beiträge: 45
Bilder: 5
Wohnort: LP/NRW
Hallo zusammen,

ja megagut und vielen Dank für eure Anteilnahme.

Ich habe das Werkstatthandbuch, welches es hier zum Download gab/gibt. Das kann man aber leider nicht nach Schlagworten durchsuchen.

Morgen geh ich da mal dran... Hat jemand zufällig die empfohlenen Anzugsmomente der Muttern (Ritzel, Kettenblatt und Achse) im Kopf..?

Gruß
Christian

_________________
Schöne Grüße [THUMBS UP SIGN]
Christian


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hätte, hätte - Mopedkette
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juli 2018, 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2014, 18:24
Beiträge: 77
Bilder: 15
Wohnort: Erlangen
Hallo Christian,

Ritzel 70, Kettenblatt 40, Achse hinten 117 :irre: , laut Guru Theo Laaks (kannte ihn noch persönlich) reichen 80.
Haben bisher gereicht, das Hinterrad hab ich auf 330.000km jedenfalls nicht verloren :d:
Achse vorn 65, Klemmung 20.

Ziemlich weit vorne im Schraubebuch (wenn es das originale von Yamaha ist)
sind 2-3 Seiten, wo ziemlich viele Anzugsmomente zusammengefaßt sind.

Update: Habe im Downloadbereich geschaut. Das ist das originale. [THUMBS UP SIGN]
Seiten 2-9, 2-10 und 2-13 sind die Momente.

Grüße
Michael

_________________
Schon länger her... Denke gern dran zurück...
411


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hätte, hätte - Mopedkette
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 07:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Juni 2017, 14:32
Beiträge: 45
Bilder: 5
Wohnort: LP/NRW
rotkaeppchen hat geschrieben:
Hallo Christian,

Ritzel 70, Kettenblatt 40, Achse hinten 117 :irre: , laut Guru Theo Laaks (kannte ihn noch persönlich) reichen 80.
Haben bisher gereicht, das Hinterrad hab ich auf 330.000km jedenfalls nicht verloren :d:
Achse vorn 65, Klemmung 20.

Ziemlich weit vorne im Schraubebuch (wenn es das originale von Yamaha ist)
sind 2-3 Seiten, wo ziemlich viele Anzugsmomente zusammengefaßt sind.

Update: Habe im Downloadbereich geschaut. Das ist das originale. [THUMBS UP SIGN]
Seiten 2-9, 2-10 und 2-13 sind die Momente.

Grüße
Michael
Guten Morgen,

vielen vielen Dank für die Mühen un Unterstützung. Habe mir die Seiten ausgedruckt und über die Werkbank gehängt.

Kette, Ritzel und Blatt sind drauf und schnubbeln geschmeidig vor sich hin.

Viele GrüßeBild

Gruß
Christian

_________________
Schöne Grüße [THUMBS UP SIGN]
Christian


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hätte, hätte - Mopedkette
BeitragVerfasst: Mittwoch 25. Juli 2018, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 22:44
Beiträge: 524
Bilder: 15
Wohnort: Mainburg/Niederbayern
Ach ja, so schön sauber war meine Kette auch mal ...................... :confused: !

Sieht gut aus, :respect: !


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hätte, hätte - Mopedkette
BeitragVerfasst: Samstag 28. Juli 2018, 08:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2014, 09:18
Beiträge: 1380
Stimmt, auch mir tuts weh die hinterachse mit den 117Nm anzuknallen. Beim auto schon eher, aber beim Motorrad reichen sicher um die 80.

_________________
Und wenn einer nicht über sich selbst lachen kann, mach halt ich das.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de